GETRÄNKEINDUSTRIE

Fachmagazin für die Getränkeindustrie



Sie wollen lesen, welche neuen Getränketechnologien gerade den Markt revolutionieren? Was es Neues vom Mitbewerber gibt oder welche Trends Branchenkenner für die nächste Zeit benennen? Dann ist die GETRÄNKEINDUSTRIE Ihr Fachmagazin.

Spannende Firmenporträts und Reportagen, interessante Fachbeiträge und Interviews sowie aktuelle Beiträge zu Messen und Tagungen – unser qualifiziertes Team liefert Ihnen jeden Monat die relevanten Informationen und Neuheiten aus der gesamten Getränkeindustrie.

Wem das noch nicht genug ist, der hat die Möglichkeit, sich wöchentlich über unseren Newsletter „Frisch eingeschenkt“ und unseren SMS-Executive-Flash mit brandheißen, aber auch etwas anderen Nachrichten aus der Branche füttern zu lassen.

News

myBeviale.com überzeugt mit lebhaften Onlinediskussionen

Die digitale Ausgabe der BrauBeviale vom 10. bis 12. November hatte auf www.mybeviale.com ein umfangreiches und spannendes Vortrags- und Diskussionsprogramm zu unterschiedlichsten Themen zu bieten. So wurden unter anderem „Die Corona-Disruption und ihre Folgen für die Getränkewirtschaft“ sowie „Das Zukunftskonzept Digitalisierung: Das Babylon der Getränkewirtschaft“ von Herstellern, Handel, Verbundgruppen, Gastronomie und Verbänden mit den ktuellen Herausforderungen, Konzepten und Lösungsansätzen diskutiert.

Bei der ersten Diskussionsrunde stand unter anderem der aktuelle Lockdown light und dessen Folgen für die davon betroffene Gastronomie und den GFGH im Fokus. So wurde beispielsweise der Frage nachgegangen, inwieweit die derzeit höheren Flaschenbierabsätze die Verluste der Fassbiermengen kompensieren könnten. Auch die dramatischen langfristigen Folgen des Lockdowns für das Veranstaltungsgeschäft mit einem möglichen Zusammenbrechen der Liefer-Strukturen durch das fortschreitende Fehlen des in diesem Bereich tätigen GFGH als Dienstleister wurden diskutiert. So müssten die Hilfsprogramme rasch auf alle in der Wertschöpfungskette Gastronomie Beteiligten ausgeweitet werden. Letztlich müsse man auch verstärkt der Frage nachgehen, wie Gastronomieobjekte künftig finanziert werden sollen und dabei die Standorte völlig neu bewerten.

Um das zentrale Branchenthema der Wettbewerbsfähigkeit durch einheitliche Datenstrukturen drehte sich die zweite Diskussionsrunde. Die Teilnehmer waren sich darüber einig, dass eine Vereinheitlichung der Artikelstammdaten wie sie das Unternehmen GEDAT Getränkedaten mit der neutralen Plattform für Informationsaustausch in der Getränkebranche „GetITEM“ bieten möchte, das essentielle Fundament für einen schnellen und unkomplizierten Datenaustausch bildeten, was auch mit langfristigen Kostenersparnissen aller Beteiligter verbunden sei. Korrekte und aktuelle Produktinformationen seien essenziell für eine fehlerfreie Logistik, E-Commerce und schnellere Produkteinführungen in den Geschäftsprozessen.

Eine große Herausforderung bestünde im Schaffen klarer Strukturen bei den Herstellern und dem Finden einer Schnittstelle, die für alle Unternehmensgrößen und unterschiedliche Gebinde geeignet sei sowie einer praktikablen und finanzierbaren Lösung auch bei der Anbindung kleinerer Händler ebenso wie der Gastronomie. Hemmschuhe bildeten einerseits das dazu nötige Vertrauen sowie die unterschiedlichen IT-Landschaften aber auch die Unwissenheit vieler Unternehmen zu diesem Thema. Denn oftmals werde die Verantwortung für „Artikelstammdaten“ dort nicht als Thema der Chefetage gesehen, was zu unnötigen Verzögerungen führen könne.

Letzlich könne die gemeinsame Lösung aber nur funktionieren, wenn alle in der Wertschöpfungskette Beteiligten an einem Strang zögen, so das Fazit.


Mediadaten

Mediadaten 2021

Download

Termin- und Themenplan 2021

Download

Mediadaten Newsletter 2021

Download

Team

Wolfgang Burkart
Dipl. Volkswirt
Verlagsleitung

+4982619990

Bayerischer Bierorden-Träger, bekennender Kuba-Fan und natürlich „Bewahrer“ von Schloss Mindelburg.

Christoph Seifried
B.Eng. für Brau- und Getränketechnologie
Redaktion

+498261999317

Ist Fan von Musik, Stil und Fahrzeugen aus den 50er und 60er Jahren und ist nicht selten „On Tour“ mit seiner eigenen Rockabilly Band.

Sabine Reggel
Media-Beratung

+498261999338

Als Bassistin rockt sie mit ihrer Band durchs Allgäu. Liebt ihren Garten und beißt gerne mal in ein saftiges Steak.

 

Michaela Schölderle
Media-Disposition

+498261999361

Liebt England, die Beatles und eine spannende Partie Scrabble. Bei gutem Wetter werden die Wanderschuhe angezogen und die Allgäuer Bergwelt erkundet.

 

Sandra Wulkan
Media-Disposition

+498261999335

Echter Disney-Fan und besonders begeistert von Mickey Mouse und Star Wars. Kein Film bleibt ungesehen.

Susann Winterhoff
Vertrieb/Abonnement

+498261999455

Lasset die Spiele beginnen – für einen spannenden Spieleabend lässt sie alles stehen und liegen.

 

Barbara Onischko
Redaktionsassistenz

+498261999325

Dank ihres grünen Daumens verwandelt sie ihren heimischen Garten ganzjährig in ein kleines Paradies.

Service

Frisch eingeschenkt

Der etwas andere Newsletter.
Normal kann schließlich jeder.

zur Anmeldung

Stellenbörse

Wer sucht wen wofür?
Wir sagen es Ihnen.

Anzeigen

SMS-Flash

Executive-News im Retro-Versand, auch ohne Internetverbindung.

zur Anmeldung

Fachzeitschriftenarchiv

Sämtliche Artikel zum Lesen oder Herunterladen – kostenlos.

zum Archiv

Probeheft anfordern

Sie bevorzugen Print?
Hier gibt’s Ihr Probeexemplar.

zur Bestellung

Branchenposter

Die Märkte in Zahlen. Alles auf einen Blick – zum Aufhängen.

Download

Bezugsquellen

Gesuchtes Produkt:

 

Abwasseraufbereitung

Cuss Deutschland

Chriwa Umwelt-Systemtechnik &
Service GmbH

Bruchweg 30
29313 Hambühren 1

0 50 84 / 4 04 - 0
0 50 84 / 4 04 - 31

info@cuss.de
www.cuss.de

Armaturen/Ventile

GEMÜ Gebr. Müller

Apparatebau GmbH & Co. KG

Fritz-Müller-Str. 6-8
74653 Ingelfingen

0 79 40 / 12 3 - 0
0 79 40 / 12 3 - 1 92

Aromen

Th. Geyer Ingredients GmbH & Co. KG

Im Wesertal 11
37671 Höxter

0 55 31 / 70 45 - 0
0 55 31 / 70 45 - 200

Behälter und Tanks

STAES.COM

Nijverheidsstraat 48 A
B-2260 Oevel (Westerlo)

00 32 / 14 259 - 300
00 32 / 14 259 - 301

Behälter/ Edelstahl

Speidel

Tank- und Behälterbau GmbH

Krummenstr. 2
72131 Ofterdingen

0 74 73 / 94 62 - 0
0 74 73 / 94 62 - 99

verwaltung@speidel-behaelter.de
www.speidel-behaelter.de

Dampferzeuger

Certuss Dampfautomaten GmbH & Co. KG

Hafenstr. 65
47809 Krefeld

0 21 51 / 57 8 - 0
0 21 51 / 57 8 - 264

krefeld@certuss.de
www.certuss.de

Entwässerungstechnik aus Edelstahl

Hermann WALDNER GmbH & Co. KG

Wassertechnik

Anton-Waldner-Straße 10-16
88239 Wangen

0 75 22 / 986-0
0 75 22 / 986-280

Ersatzteile Getränkemaschinen

FAS Füllanlagenservice GmbH

Auweg 2
25495 Kummerfeld

0 41 01 / 79 42 - 0
0 41 01 / 79 42 - 10

info@fas-net.de
www.fas-net.de

Gebrauchtmaschinen und komplette Anlagen

BAVARIA Getränkemaschinen GmbH

Siemensstraße 13
24963 Tarp

0 46 38 / 899 - 199
0 46 38 / 899 - 001

Getränke-Grundstoffe

J. N. Reinartz GmbH & Co.KG

Lindenstr. 20
40723 Hilden

0 21 03 / 96 49 0
0 21 03 / 96 49 49

H1-Schmierstoffe

Finke Mineralölwerk GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 1
27374 Visselhövede

0 42 62 / 7 98
0 42 62 / 79 95 19

PET-Preforms

PLAMA Plastik Maschinen GmbH

Bergische Str. 15
42781 Haan

0 21 29 / 94 16 - 0
0 21 29 / 94 16 - 99

info@plama.de
www.PLAMA-PET.de

Re Work Pressen / Entwässerungspressen

Pühler Pressen-Service GmbH

Im Deboldsacker 3+5
74232 Abstatt

0 70 62 / 91 588 - 11
0 70 62 / 91 588 - 28

Tankkühlung und Filtertester

LiquoSystems GmbH

Wilhelmstraße 45
74366 Kirchheim a.N.

07143/891050

info@liquosystems.de
www.liquosystems.de

Wasseraufbereitung

ATN Wasseraufbereitung

Langer Graben 34
71297 Mönsheim

0 70 44 / 91 58 4 - 0
0 70 44 / 91 58 4 - 99

wasser@atn-wasseraufbereitung.de
www.atn-wasseraufbereitung.de

Wasseraufbereitungsanlagen

Chriwa Deutschland

Wasser-Aufbereitungstechnik GmbH

Bruchweg 30
29313 Hambühren 1

0 50 84 / 404-0
0 50 84 / 404-31

info@chriwa.de
www.chriwa.de

Events

myBeviale.com überzeugt mit lebhaften Onlinediskussionen

Die digitale Ausgabe der BrauBeviale vom 10. bis 12. November hatte auf www.mybeviale.com ein umfangreiches und spannendes Vortrags- und Diskussionsprogramm zu unterschiedlichsten Themen zu bieten. So wurden unter anderem „Die Corona-Disruption und ihre Folgen für die Getränkewirtschaft“ sowie „Das Zukunftskonzept Digitalisierung: Das Babylon der Getränkewirtschaft“ von Herstellern, Handel, Verbundgruppen, Gastronomie und Verbänden mit den ktuellen Herausforderungen, Konzepten und Lösungsansätzen diskutiert.

Bei der ersten Diskussionsrunde stand unter anderem der aktuelle Lockdown light und dessen Folgen für die davon betroffene Gastronomie und den GFGH im Fokus. So wurde beispielsweise der Frage nachgegangen, inwieweit die derzeit höheren Flaschenbierabsätze die Verluste der Fassbiermengen kompensieren könnten. Auch die dramatischen langfristigen Folgen des Lockdowns für das Veranstaltungsgeschäft mit einem möglichen Zusammenbrechen der Liefer-Strukturen durch das fortschreitende Fehlen des in diesem Bereich tätigen GFGH als Dienstleister wurden diskutiert. So müssten die Hilfsprogramme rasch auf alle in der Wertschöpfungskette Gastronomie Beteiligten ausgeweitet werden. Letztlich müsse man auch verstärkt der Frage nachgehen, wie Gastronomieobjekte künftig finanziert werden sollen und dabei die Standorte völlig neu bewerten.

Um das zentrale Branchenthema der Wettbewerbsfähigkeit durch einheitliche Datenstrukturen drehte sich die zweite Diskussionsrunde. Die Teilnehmer waren sich darüber einig, dass eine Vereinheitlichung der Artikelstammdaten wie sie das Unternehmen GEDAT Getränkedaten mit der neutralen Plattform für Informationsaustausch in der Getränkebranche „GetITEM“ bieten möchte, das essentielle Fundament für einen schnellen und unkomplizierten Datenaustausch bildeten, was auch mit langfristigen Kostenersparnissen aller Beteiligter verbunden sei. Korrekte und aktuelle Produktinformationen seien essenziell für eine fehlerfreie Logistik, E-Commerce und schnellere Produkteinführungen in den Geschäftsprozessen.

Eine große Herausforderung bestünde im Schaffen klarer Strukturen bei den Herstellern und dem Finden einer Schnittstelle, die für alle Unternehmensgrößen und unterschiedliche Gebinde geeignet sei sowie einer praktikablen und finanzierbaren Lösung auch bei der Anbindung kleinerer Händler ebenso wie der Gastronomie. Hemmschuhe bildeten einerseits das dazu nötige Vertrauen sowie die unterschiedlichen IT-Landschaften aber auch die Unwissenheit vieler Unternehmen zu diesem Thema. Denn oftmals werde die Verantwortung für „Artikelstammdaten“ dort nicht als Thema der Chefetage gesehen, was zu unnötigen Verzögerungen führen könne.

Letzlich könne die gemeinsame Lösung aber nur funktionieren, wenn alle in der Wertschöpfungskette Beteiligten an einem Strang zögen, so das Fazit.


Abo

Jetzt die GETRÄNKEINDUSTRIE bestellen und den Preisvorteil für das erste Bezugsjahr (12 Ausgaben erhalten und nur 9 Ausgaben bezahlen) nutzen:

Erscheinungsweise: monatlich
Sprache: deutsch
Mindestlaufzeit: 12 Monate (danach monatlich kündbar)


Print

Für Sie im ersten Bezugsjahr nur:
Inland: 53,55 € (inkl. Porto und 5 % MwSt.)
Ausland: 61,50 € (inkl. Porto, EU: zzgl. 5 % MwSt.)

Regulärer Bezugspreis ab 1.7.2020:
Inland: 71,40 € (inkl. Porto und 5 % MwSt.)
Ausland: 82,00 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 5 % MwSt.)

e-Paper

Inland: 57,75 € (inkl. 5 % MwSt.)
Ausland: 55,00 € (EU: zzgl. 5 % MwSt.)


Kombipaket

Für Sie im ersten Bezugsjahr nur:
Inland: 70,09 € (inkl. Porto und 5 % MwSt.)
Ausland: 77,25 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 5 % MwSt.)

Regulärer Bezugspreis ab 1.7.2020:
Inland: 93,45 € (inkl. Porto und 5 % MwSt.)
Ausland: 103,00 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 5 % MwSt.)


Für Studenten gilt: jeweils 50 % Rabatt.
(Wir benötigen Ihre Immatrikulationsbescheinigung)

 

 

Abo bestellen (ePaper)

Abo bestellen
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(at)sachon.de widerrufen.