BRAUINDUSTRIE

Fachmagazin für die erfolgreiche Brauerei



Seit über 100 Jahren Ihr Fachmagazin für die deutschsprachige Brauwirtschaft.

Hervorgegangen aus dem „Niederbayerischen Bierbrauer“ bietet Ihnen die BRAUINDUSTRIE heute die höchste tatsächlich verbreitete Auflage (TvA) aller deutschen Brauereifachzeitschriften. Als technik- und marketingorientiertes Medium stellt die BRAUINDUSTRIE Fachbeiträge, Interviews und Reportagen für Entscheider in der modernen Brauwirtschaft in den Fokus.

Ein kompetentes Team berichtet über Veranstaltungen, die Arbeit der Verbände, innovative Produkte und Neues aus der Zulieferindustrie.

Die BRAUINDUSTRIE wird ergänzt durch den wöchentlichen Newsletter „Frisch eingeschenkt“ und den SMS-Executive-Flash: Ihr Informations-Trio für die Brau- und Getränkebranche!

 
 

News

„Innovative Getränke“ bei Doemens Impulse 2021 – Kurzinterview mit Dr. Werner Gloßner

Seit 2018 sind die Doemens Impulse fester Bestandteil im Seminar-Kalender der Doemens Akademie und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die vierte Veranstaltung findet – pandemiebedingt – am 4. Februar digital statt. Das Leitthema „Innovative Getränke mit neuen/alten Mikroorganismen“ möchte dabei wichtige Aspekte, Anstöße bzw. Hilfestellungen bei der Entwicklung innovativer Getränke bis hin zum fertigen Produkt mit nachhaltigem Erfolg geben. Im Vorfeld der digitalen Veranstaltung werden Getränkeproben an die Teilnehmer versendet, um diese dann mit den jeweiligen Referenten „live“ zu verkosten und zu bewerten. „Ein wichtiger Erfolgsfaktor für ein lebendiges, abwechslungsreiches und informatives Seminar“, betont Doemens-Geschäftsführer Dr. Werner Gloßner im Interview.

Frisch eingeschenkt: Herr Dr. Gloßner, Sie haben sich entschieden, die Doemens Impulse am 4. Februar digital abzuhalten. Besondere Umstände rufen besondere Maßnahmen hervor?

Dr. Werner Gloßner: Mit Corona neigt man dazu, Themen zu verschieben. Aber man darf nicht vergessen, die Welt dreht sich weiter, die Märkte verändern sich trotzdem und das unabhängig davon, ob ein Einzelner diese Veränderungen registriert oder daran teilhat. Dementsprechend darf und kann Corona keine Ausrede sein, sich nicht mit neuen und aktuellen Markttrends zu beschäftigen. Deswegen war ein Ausfall oder Verschieben der Doemens Impulse nie ein Thema bei uns, Corona hatte nur die Auswirkung es eben digital zu machen.

Frisch eingeschenkt: Das Impulse-Thema mit „Innovative Getränke mit neuen/alten Mikroorgansimen“ ist aktueller denn je, wenn man beispielsweise den Trend um Hard Seltzer bzw. den zahlreichen Produktentwicklungen der Brauereien der jüngsten Vergangenheit verfolgt. Was erwartet den Teilnehmer bzw. was kann/soll der Teilnehmer inhaltlich aus der Veranstaltung mitnehmen?

Dr. Gloßner: Wie immer wollen wir mit unseren Themen Impulse setzen, wir wollen zeigen, wie Trends konkret in der Praxis aussehen und entsprechende Produkte schmecken sowie Möglichkeiten aufzeigen, wie man sich einer Produktentwicklung technologisch nähern kann. Darin sehen wir wichtige Impulse, damit der Einzelne erkennt: „Es ist machbar!“ Die Teilnehmer am Online-Seminar sollen Ansätze mitnehmen, die die Basis darstellen, um sein eigenes Verfahren und daraus folgend sein eigenes Produkt zu entwickeln.

Frisch eingeschenkt: Ein Online-Seminar ist mit einem Präsenz-Seminar nicht vergleichbar. Sie haben das 2-Tages-Programm auf einen Tag reduziert. Wie haben Sie das Programm inhaltlich zusammengesetzt, damit sich der Teilnehmer in einer „Seminar-Atmosphäre“ gut aufgehoben fühlt?

Dr. Gloßner: Natürlich ist die Seminar-Atmosphäre anders als bei einem Präsenz-Seminar mit seinen Flur- und Tischgesprächen. Aber Online-Seminare haben auch den Vorteil, dass man sich schnell und unkompliziert einklinken kann. Dem muss man Rechnung tragen, in dem man schneller auf den Punkt kommt, Themen komprimiert. Gleichzeitig braucht man eine stabile Technikplattform, damit es zu einem echten interaktiven Austausch zwischen den Seminarteilnehmern und den Dozenten einerseits, aber auch zwischen den Seminarteilnehmern andererseits kommt. Dabei haben wir bei Doemens gute Erfahrung, unsere Plattform hat sich seit Jahren als äußerst tragfähig und effizient erwiesen.

Frisch eingeschenkt: Einen großen Benefit erhoffen Sie sich durch Live-Verkostungen. Verdeutlichen Sie bitte diesen Ansatz.

Dr. Gloßner: Das ist der wichtige Punkt dieses Seminars! Aus unserer Sicht kann man nicht nur theoretisch über neue Trendgetränke sprechen, sondern man muss auch das Produktempfinden haben. Dafür betreiben wir einen großen Aufwand und versenden vorab alle Getränkeproben an die Seminarteilnehmer. Mit den geführten Verkostungen verbinden wir das Beste aus beiden Welten, das Schnelle und Unkomplizierte aus der Online-Welt mit dem des Verkostungserlebnis.

Frisch eingeschenkt: Die meisten Dozenten werden vor Ort bei Doemens sein und ihren Vortrag halten. Sie stehen dann auch gemeinsam in der abschließenden Frage- und Diskussionsrunde „auf dem Podium“. Haben Sie bereits positive Erfahrungen mit diesem Ansatz gemacht?

Dr. Gloßner: Der interaktive Austausch statt eines Monologes ist schon immer ein wesentlicher Erfolgsfaktor von digitalen Seminaren. Dies praktizieren wir bereits seit Jahren und konnten jüngst bei unserem Online-Seminar zum Mineralwasser wieder gute Erfahrungen sammeln. Der Vorteil ist dabei auch, dass die Referenten, wenn sie, zwar mit Corona-Abstand, in einem Raum sind, schneller auf vorgebrachte Thesen eingehen können. Damit bekommt man mehr an Lebendigkeit und hat eine gute Chance eine lebendige Diskussion den Seminarteilnehmern zu vermitteln.

Frisch eingeschenkt: Wie würden Sie zusammenfassend interessierten Personen eine Teilnahme an den Doemens Impulsen 2021 schmackhaft machen?

Dr. Gloßner: Jeder, der an Zukunftsthemen im Getränkemarkt interessiert ist, hat bei den Doemens Impulsen 2021 die Chance, auf eine unkomplizierte Art und Weise einen komprimierten Überblick zu erhalten. Ein Überblick, der mit den geführten Verkostungen praxisnah und lebendig gestaltet wird, so wie man es von Doemens gewohnt ist.

Frisch eingeschenkt: Herr Dr. Gloßner, vielen Dank für das Gespräch.


Dr. Werner Gloßner

Mediadaten

Mediadaten 2021

Download

Termin- und Themenplan 2021

Download

Mediadaten Newsletter 2021

Download

Team

Dr.-Ing. Klaus Krammer
Geschäftsführer

+498261999310

Würstlfreund aus dem Rheinland! Liebt alles was schwimmt oder zwei Räder hat und sich dabei anständig vorwärts bewegt.

Benedikt Meier
M. Sc. Brauwesen
Redaktion

+498261999311

Hat sein Büro in eine Kaffee-Plantage verwandelt. Mit ersten Ernte-Ergebnissen ist bereits im Jahr seines Renteneintritts zu rechnen.

Anita Elsäßer
Media-Beratung

+498261999331

Siegerin des ersten Sachon-Schafkopfturniers. Ihre Füße nutzt sie entweder zum Tanzen oder um ferne Länder zu bereisen.

 

Michaela Schölderle
Media-Disposition

+498261999361

Liebt England, die Beatles und eine spannende Partie Scrabble. Bei gutem Wetter werden die Wanderschuhe angezogen und die Allgäuer Bergwelt erkundet.

 

Stephan Keller
Media-Disposition

+498261999362

Wandelndes Filmlexikon und Dauerkartenbesitzer des örtlichen Kinos. Greift gerne zum Queue, um bei einer Runde Billard abzuschalten.

Susann Winterhoff
Vertrieb/Abonnement

+498261999455

Lasset die Spiele beginnen – für einen spannenden Spieleabend lässt sie alles stehen und liegen.

 

Barbara Onischko
Redaktionsassistenz

+498261999325

Dank ihres grünen Daumens verwandelt sie ihren heimischen Garten ganzjährig in ein kleines Paradies.

Service

Frisch eingeschenkt

Der etwas andere Newsletter.
Normal kann schließlich jeder.

zur Anmeldung

Stellenbörse

Wer sucht wen wofür?
Wir sagen es Ihnen.

Anzeigen

SMS-Flash

Executive-News im Retro-Versand, auch ohne Internetverbindung.

zur Anmeldung

Fachzeitschriftenarchiv

Sämtliche Artikel zum Lesen oder Herunterladen – kostenlos.

zum Archiv

Probeheft anfordern

Sie bevorzugen Print?
Hier gibt’s Ihr Probeexemplar.

zur Bestellung

Branchenposter

Die Märkte in Zahlen. Alles auf einen Blick – zum Aufhängen.

Download

Bezugsquellen

Gesuchtes Produkt:

 

Abwasseraufbereitung

Cuss Deutschland

Chriwa Umwelt-Systemtechnik &
Service GmbH

Bruchweg 30
29313 Hambühren 1

0 50 84 / 4 04 - 0
0 50 84 / 4 04 - 31

info@cuss.de
www.cuss.de

Anlagentechnik für Gär- und Lagerkeller

LP Project Service GmbH

Manfred Rieker

Am Johanniterschloss 19
86720 Nördlingen

0 90 81 / 29 00 7-0
0 90 81 / 29 00 7-25

Behälter und Tanks

STAES.COM

Nijverheidsstraat 48 A
B-2260 Oevel (Westerlo)

00 32 / 14 259 - 300
00 32 / 14 259 - 301

Biersiphon

Dr. Bauer-Secundus GmbH

Güterbahnhofstr. 9
76532 Baden-Baden

0 72 21 / 22 95 0
0 72 21 / 26 20 7

dr.bauer-secundus-gmbh@t-online.de
www.dr-bauer-secundus.de

CIP-Anlagen

LP Project Service GmbH

Manfred Rieker

Am Johanniterschloss 19
86720 Nördlingen

0 90 81 / 29 00 7-0
0 90 81 / 29 00 7-25

CO2- Messgeräte

STEINFURTH MESS-SYSTEME GMBH

Bonifaciusring 15
45309 Essen

0 20 1 / 8 55 17-0
0 20 1 / 8 55 17-20

info@steinfurth.de
www.steinfurth.de

Dampfkessel

WIMA Dampfgeneratoren GmbH

Breitendieler Straße 3
63897 Miltenberg/Main

0 93 71 / 97 36-0
0 93 71 / 27 78

Entwässerungstechnik aus Edelstahl

Hermann WALDNER GmbH & Co. KG

Wassertechnik

Anton-Waldner-Straße 10-16
88239 Wangen

0 75 22 / 986-0
0 75 22 / 986-280

Fässer/Kegs

Fassbüttnerei-Weis Fasshandel e.K.

Serkendorfer Str. 4
96231 Bad Staffelstein-Uetzing

0 95 73 / 64 10
0 95 73 / 3 19 04

Gebrauchtmaschinen und komplette Anlagen

BAVARIA Getränkemaschinen GmbH

Siemensstraße 13
24963 Tarp

0 46 38 / 899 - 199
0 46 38 / 899 - 001

Hopfen - Hopfenprodukte

Hopfen-Forster

Heidelbergweg 2 A
93358 Train / Hallertau

0 94 44 / 83 80
0 94 44 / 83 76

Hopfen - Hopfenprodukte

BarthHaas GmbH & Co. KG

Freiligrathstr. 7/9
90482 Nürnberg

+49 911 54890
+49 911 5489330

Malz

Palatia Malz GmbH

Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg

0 62 21 / 64 66 - 0
0 62 21 / 64 66 - 99

Malz

Mich. Weyermann® GmbH & Co. KG

Brennerstr. 17-19
96052 Bamberg

0 95 1 / 93 22 00
0 95 1 / 93 22 09 70

Paletten

Lämmle Holzverarbeitung GmbH

Bei der Sägemühle 15
88430 Rot a. d. Rot-Zell

0 83 95 / 93 67-0
0 83 95 / 93 67-16

Pelettieranlagen für Hopfen, Malzkeime und Biertreber

AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG

Dieselstraße 5 - 9
21465 Reinbek

0 40 / 72 77 1-0
0 40 / 72 77 1-100

Schaumstabilität

STEINFURTH MESS-SYSTEME GMBH

Bonifaciusring 15
45309 Essen

0 20 1 / 8 55 17-0
0 20 1 / 8 55 17-20

info@steinfurth.de
www.steinfurth.de

Sprühköpfe

Hake Präzisionsmechanik

A. & H. Kegelmann GmbH

Voltenseestr. 26
60388 Frankfurt

0 61 09 / 3 30 26
0 61 09 / 3 30 28

Tankbeschichtungen

Munk + Schmitz

Oberflächentechnik GmbH & Co. KG

Poller Kirchweg 92-104
51105 Köln

0 221 / 83 90 8 - 20
0 221 / 83 90 8 - 27

Tankkühlung und Filtertester

LiquoSystems GmbH

Wilhelmstraße 45
74366 Kirchheim a.N.

07143/891050

info@liquosystems.de
www.liquosystems.de

Treber-Technik

Ponndorf Anlagenbau GmbH

Leipziger Straße 374
34123 Kassel

0 56 1 / 51 14 01
0 56 1 / 51 14 24

Wasseraufbereitung

ATN Wasseraufbereitung

Langer Graben 34
71297 Mönsheim

0 70 44 / 91 58 4 - 0
0 70 44 / 91 58 4 - 99

wasser@atn-wasseraufbereitung.de
www.atn-wasseraufbereitung.de

Wasseraufbereitungsanlagen

EUWA H.H. Eumann GmbH

The World of Water Treatment

Daimlerstr. 2-10
71116 Gärtringen

0 70 34 / 27 5-0
0 70 34 / 27 5-90

info@euwa.com
www.euwa.com

Wasseraufbereitungsanlagen

Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Josef-Grünbeck-Straße 1
89420 Höchstädt a. d. Donau

0 90 74 / 41-0
0 90 74 / 41-100

info@gruenbeck.de
www.gruenbeck.de

Wasseraufbereitungsanlagen

Chriwa Deutschland

Wasser-Aufbereitungstechnik GmbH

Bruchweg 30
29313 Hambühren 1

0 50 84 / 404-0
0 50 84 / 404-31

info@chriwa.de
www.chriwa.de

Events

„Innovative Getränke“ bei Doemens Impulse 2021 – Kurzinterview mit Dr. Werner Gloßner

Seit 2018 sind die Doemens Impulse fester Bestandteil im Seminar-Kalender der Doemens Akademie und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die vierte Veranstaltung findet – pandemiebedingt – am 4. Februar digital statt. Das Leitthema „Innovative Getränke mit neuen/alten Mikroorganismen“ möchte dabei wichtige Aspekte, Anstöße bzw. Hilfestellungen bei der Entwicklung innovativer Getränke bis hin zum fertigen Produkt mit nachhaltigem Erfolg geben. Im Vorfeld der digitalen Veranstaltung werden Getränkeproben an die Teilnehmer versendet, um diese dann mit den jeweiligen Referenten „live“ zu verkosten und zu bewerten. „Ein wichtiger Erfolgsfaktor für ein lebendiges, abwechslungsreiches und informatives Seminar“, betont Doemens-Geschäftsführer Dr. Werner Gloßner im Interview.

Frisch eingeschenkt: Herr Dr. Gloßner, Sie haben sich entschieden, die Doemens Impulse am 4. Februar digital abzuhalten. Besondere Umstände rufen besondere Maßnahmen hervor?

Dr. Werner Gloßner: Mit Corona neigt man dazu, Themen zu verschieben. Aber man darf nicht vergessen, die Welt dreht sich weiter, die Märkte verändern sich trotzdem und das unabhängig davon, ob ein Einzelner diese Veränderungen registriert oder daran teilhat. Dementsprechend darf und kann Corona keine Ausrede sein, sich nicht mit neuen und aktuellen Markttrends zu beschäftigen. Deswegen war ein Ausfall oder Verschieben der Doemens Impulse nie ein Thema bei uns, Corona hatte nur die Auswirkung es eben digital zu machen.

Frisch eingeschenkt: Das Impulse-Thema mit „Innovative Getränke mit neuen/alten Mikroorgansimen“ ist aktueller denn je, wenn man beispielsweise den Trend um Hard Seltzer bzw. den zahlreichen Produktentwicklungen der Brauereien der jüngsten Vergangenheit verfolgt. Was erwartet den Teilnehmer bzw. was kann/soll der Teilnehmer inhaltlich aus der Veranstaltung mitnehmen?

Dr. Gloßner: Wie immer wollen wir mit unseren Themen Impulse setzen, wir wollen zeigen, wie Trends konkret in der Praxis aussehen und entsprechende Produkte schmecken sowie Möglichkeiten aufzeigen, wie man sich einer Produktentwicklung technologisch nähern kann. Darin sehen wir wichtige Impulse, damit der Einzelne erkennt: „Es ist machbar!“ Die Teilnehmer am Online-Seminar sollen Ansätze mitnehmen, die die Basis darstellen, um sein eigenes Verfahren und daraus folgend sein eigenes Produkt zu entwickeln.

Frisch eingeschenkt: Ein Online-Seminar ist mit einem Präsenz-Seminar nicht vergleichbar. Sie haben das 2-Tages-Programm auf einen Tag reduziert. Wie haben Sie das Programm inhaltlich zusammengesetzt, damit sich der Teilnehmer in einer „Seminar-Atmosphäre“ gut aufgehoben fühlt?

Dr. Gloßner: Natürlich ist die Seminar-Atmosphäre anders als bei einem Präsenz-Seminar mit seinen Flur- und Tischgesprächen. Aber Online-Seminare haben auch den Vorteil, dass man sich schnell und unkompliziert einklinken kann. Dem muss man Rechnung tragen, in dem man schneller auf den Punkt kommt, Themen komprimiert. Gleichzeitig braucht man eine stabile Technikplattform, damit es zu einem echten interaktiven Austausch zwischen den Seminarteilnehmern und den Dozenten einerseits, aber auch zwischen den Seminarteilnehmern andererseits kommt. Dabei haben wir bei Doemens gute Erfahrung, unsere Plattform hat sich seit Jahren als äußerst tragfähig und effizient erwiesen.

Frisch eingeschenkt: Einen großen Benefit erhoffen Sie sich durch Live-Verkostungen. Verdeutlichen Sie bitte diesen Ansatz.

Dr. Gloßner: Das ist der wichtige Punkt dieses Seminars! Aus unserer Sicht kann man nicht nur theoretisch über neue Trendgetränke sprechen, sondern man muss auch das Produktempfinden haben. Dafür betreiben wir einen großen Aufwand und versenden vorab alle Getränkeproben an die Seminarteilnehmer. Mit den geführten Verkostungen verbinden wir das Beste aus beiden Welten, das Schnelle und Unkomplizierte aus der Online-Welt mit dem des Verkostungserlebnis.

Frisch eingeschenkt: Die meisten Dozenten werden vor Ort bei Doemens sein und ihren Vortrag halten. Sie stehen dann auch gemeinsam in der abschließenden Frage- und Diskussionsrunde „auf dem Podium“. Haben Sie bereits positive Erfahrungen mit diesem Ansatz gemacht?

Dr. Gloßner: Der interaktive Austausch statt eines Monologes ist schon immer ein wesentlicher Erfolgsfaktor von digitalen Seminaren. Dies praktizieren wir bereits seit Jahren und konnten jüngst bei unserem Online-Seminar zum Mineralwasser wieder gute Erfahrungen sammeln. Der Vorteil ist dabei auch, dass die Referenten, wenn sie, zwar mit Corona-Abstand, in einem Raum sind, schneller auf vorgebrachte Thesen eingehen können. Damit bekommt man mehr an Lebendigkeit und hat eine gute Chance eine lebendige Diskussion den Seminarteilnehmern zu vermitteln.

Frisch eingeschenkt: Wie würden Sie zusammenfassend interessierten Personen eine Teilnahme an den Doemens Impulsen 2021 schmackhaft machen?

Dr. Gloßner: Jeder, der an Zukunftsthemen im Getränkemarkt interessiert ist, hat bei den Doemens Impulsen 2021 die Chance, auf eine unkomplizierte Art und Weise einen komprimierten Überblick zu erhalten. Ein Überblick, der mit den geführten Verkostungen praxisnah und lebendig gestaltet wird, so wie man es von Doemens gewohnt ist.

Frisch eingeschenkt: Herr Dr. Gloßner, vielen Dank für das Gespräch.


Dr. Werner Gloßner

Abo

Jetzt die BRAUINDUSTRIE bestellen und den Preisvorteil für das erste Bezugsjahr (12 Ausgaben erhalten und nur 9 Ausgaben bezahlen) nutzen:

Erscheinungsweise: monatlich
Sprache: deutsch
Mindestlaufzeit: 12 Monate (danach monatlich kündbar)

Print

Für Sie im ersten Bezugsjahr nur:
Inland: 63,40 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 69,75 € (inkl. Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Regulärer Bezugspreis ab 1.1.2021:
Inland: 84,53 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 93,00 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

e-Paper

Inland: 69,55 € (inkl. 7 % MwSt.)
Ausland: 65,00 € (EU: zzgl. 7 % MwSt.)


Kombipaket

Für Sie im ersten Bezugsjahr nur:
Inland: 79,45 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 84,75 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Regulärer Bezugspreis ab 1.1.2021:
Inland: 105,93 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 113,00 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)


Für Studenten gilt: jeweils 50 % Rabatt.
(Wir benötigen Ihre Immatrikulationsbescheinigung)

 

 

Abo bestellen (ePaper)

Abo bestellen
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(at)sachon.de widerrufen.