Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Zötler: Älteste Familienbrauerei der Welt investiert 2,5 Mio

Die älteste Familienbrauerei der Welt hat ihre größte Einzelinvestition in der ca. 570-jährigen Firmengeschichte getätigt. 2,5 Millionen Euro investierte die in 21. Generation betriebene Brauerei Zötler in ihre neue Logistikhalle in Rettenberg im Allgäu, die jetzt offiziell in Betrieb genommen wurde.

Interessant: Erste Planungen begannen bereits vor fast 15 Jahren. Schon damals wurde ein „Masterplan“ für das Projekt entworfen, das heute exakt an der Stelle realisiert ist, die ehemals hierfür vorgesehen war. Mit dem Bau selbst wurde im Sommer 2015 gestartet.

Ergebnis heute: Das Vollgut-Lager ist flächenmäßig verdoppelt. Mit integriert ist dort ein aufwendiges Kommissionier-Regal. Darüber wurde Platz für sechs zusätzliche LKW-Garagen für die Heimdienst-Fahrzeuge und ein Großraum-Lager geschaffen, auf dessen Decke wiederum zahlreiche neue Parkplätze für Besucher und Mitarbeiter entstanden sind. Fazit: Die älteste Familienbrauerei ist nicht nur für weitere Erfolge, sondern auch für die nächste Generation gerüstet.