Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Wodka aus Wolken

Eine kleine Distillerie aus South Carolina stellt seit Kurzem Wodka aus Wolken her. Genauer gesagt gewinnen die Brenner das Wasser, das sie für die Herstellung ihres Wodkas benötigen, durch Kondensation von Wasser aus der Luft. Aermoor, so der Name des Wodkas, wurde von Destillateur Joe Fenten erdacht. Er entwickelte einen „Luftwasser-Generator", wie er das System selbst nennt, um von der öffentlichen Wasserversorung unabhängiger zu werden und, vor allem, um möglichst sauberes Wasser zu gewinnen. Der Generator liefert laut Fenten reines, leicht alkalisches Wasser. Der Wodka, den er daraus in der Hilton Head Distillery auf Hilton Head Island herstellt, erhält einen „reinen, frischen und sauberen Geschmack", so Fenten. Die Spezialität mit 40 %vol. Alkohol ist gegenwärtig nur im Osten der USA erhältlich.