Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Werfring und Eagle gehen Kooperation ein

Die Firma Werfring aus dem österreichischen Marz, Schlosserei und Spezialist für Förderanlagen, kooperiert künftig mit Eagle, einer Tochter der Firma Mettler Toledo, im Bereich Inspektionstechnologie für Fremdkörperdetektion.

Die Zusammenarbeit soll über den Verkauf und die Wartung von Produkten von Eagle hinausgehen. Beide Firmen wollen ihr spezielles Know-how einbringen und durch Synergien den Kunden Gesamtlösungen anbieten, die die Bereiche Projektierung, Planung, Erweiterung, Ein- und Umbau in bestehende Fördertechnikanlagen, Montage und Service umfassen.

Manuel Hartmann, Geschäftsführer von Werfring: „Durch meine 15-jährige Erfahrung im Bereich der Fremdkörperdetektion, unter anderem bei Mettler Toledo dem Mutterkonzern von Eagle, freue ich mich sehr über die Zusammenarbeit mit einem so wichtigen und überzeugenden Anbieter auf dem Weltmarkt.“

Auch der CEO von Eagle, Hans Janik, ist von diesem gemeinsamen Weg überzeugt: „Der Markt verlangt nach Gesamtlösungen sowie zuverlässigen Partnern für die Umsetzung geplanter Projekte. Der Fokus der Partnerschaft liegt hier auf der Nutzung von Synergien. Firma Werfring sorgt nicht nur für eine kompetente Beratung, sondern plant und fertigt auch alle Eagle Bandkörper und Ausschleusesysteme für die gesamte DACH-Region.“

Die bisherigen Arbeitsbereiche und Arbeitsabläufe von Werfring werden durch diesen zusätzlichen neuen Geschäftsbereich nicht berührt bzw. beeinträchtigt, heißt es abschließend.

Manuel Hartmann, Geschäftsführer Werfring, und Hans Janik, CEO von Eagle, freuen sich über die Kooperation beider Unternehmen. (Foto: Förderanlagen-Schlosserei Werfring)