Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Wein and the City: Zehntausende Liter Rebensaft fluten Stadt

In der Nacht zum dritten August sind in der französischen Stadt Sète in der Provinz Languedoc-Roussillon Zehntausende Liter Rotwein aus einer Zisterne ausgelaufen und haben die Strandpromenade und umliegende Straßen und Tiefgaragen geflutet. Die Polizei vermutet dahinter einen Sabotageakt, da das Behältnis eines örtlichen Weinhändlers künstlich herbeigeführte Schäden aufweist. Außerdem sagte ein Wachmann aus, er habe das Geräusch einer aufbrechenden Tür gehört und etwa 20 vermummte Männer gesehen.

Zuvor hatten Mitglieder des Regionalen Komitees für Weinbereitung (Comité régional d'action viticole oder kurz CRAV) einige Weinhändler des Importes von spanischem Wein und des Preisdumpings beschuldigt.