Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

VLB Berlin erweitert Geschäftsführung

Zum 1. April 2019 wurde Gerhard Andreas Schreiber zum kaufmännischen Geschäftsführer der VLB Berlin bestellt. Er wird in dieser neuen Funktion gemeinsam mit dem bisherigen Alleingeschäftsführer Dr.-Ing. Josef Fontaine die Leitung und Entwicklung des Instituts übernehmen.

Der 58-jährige Schreiber studierte Geologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen und absolvierte eine Ausbildung zum EDV-Kaufmann. Während seiner beruflichen Laufbahn war er in verschiedenen leitenden und Geschäftsführungspositionen in führenden Industrieunternehmen tätig, wo er unter anderem die kaufmännischen Bereiche verantwortete. Schreiber wechselte 2012 an die VLB Berlin und übernahm dort die Stabsstelle Forschungskoordination, Risikomanagement und Transfer. Im Januar 2017 wurde sein Aufgabenbereich um die kaufmännische Leitung erweitert. Als kaufmännischer Geschäftsführer verantwortet er seit 1. April die Unternehmensplanung, das Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf/Materialwirtschaft, IT, Personal- und Vertragswesen sowie weiterhin die Forschungskoordination.

Der bisherige Alleingeschäftsführer Dr.-Ing. Josef Fontaine fokussiert sich zukünftig auf die Standortentwicklung, Mitgliederbetreuung, Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Kontaktpflege zu nationalen und internationalen Partnern, wie es heißt.

Gerhard Andreas Schreiber
Dr.-Ing. Josef Fontaine (Fotos: VLB/ew)