Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Vertriebsleiterwechsel bei Oettinger

Michael Griess (54) wird zum 1. März neuer nationaler Vertriebsleiter für das Markengeschäft der Oettinger Brauerei. Als international erfahrene Führungskraft war Griess zuletzt als Commercial Director und Mitglied der Geschäftsführung beim Marktforschungsunternehmen The Nielsen Company Deutschland tätig. Hier verantwortete er unter anderem sämtliche Kunden der deutschen Getränkeindustrie. Zuvor leitete er acht Jahre lang als Geschäftsführer Vertrieb und Channel Marketing das Deutschlandgeschäft der Carlsberg-Gruppe. Als nationaler Vertriebsleiter bei Oettinger fungiert Griess als zentraler Ansprechpartner für den Handel. Darüber hinaus wird er die Markt- und Vertriebsstrategie des Unternehmens maßgeblich mitgestalten.

Griess wird Nachfolger des bisherigen nationalen Vertriebsleiters Jörg Fritze (56), der die Oettinger Brauerei Ende März auf eigenen Wunsch verlassen wird. Fritze war für Oettinger seit 2009 als nationaler Key Account Manager für den Einzelhandel tätig und übernahm 2015 die Gesamtleitung des Inlandsvertriebs. In den vergangenen elf Jahren machte er sich in herausragendem Maße um die Brauerei verdient und bewältigte mit seinem Team zahlreiche Herausforderungen. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Umsetzung eines neuen Platzierungs- und Vermarktungskonzepts sowie die Vereinheitlichung des unternehmensweiten Außendiensts. Darüber hinaus begleitete er zahlreiche Neuprodukteinführungen und betreute die Weiterentwicklung des Markensortiments.

Michael Griess
Jörg Fritze