Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Verpackt im toten Grauhörnchen: BrewDog-Bier polarisiert wieder

Zugegeben: Sammelleidenschaften gibt es ja viele und auch ausgestopfte Tiere oder Geweihe gehören dazu. Aber ein Bier in einem toten Grauhörnchen? Obwohl das End-of-History-Bier der schottischen Brauerei BrewDog mit stolzen 55 Prozent Alkohol vielleicht ganz gut mundet, so kommt doch vor allem Tierschützern das Wort „geschmacklos" in den Sinn. Aber sei es, wie es will, ab sofort können Fans der flauschigen Flasche wieder zehn neue Exemplare erwerben – allerdings müssen sie dafür tief in die Tasche greifen: Unglaubliche 20.000 Dollar kostet eines der Biere.

2010 gab es erstmals zwölf Flaschen in England, die die Käufer mit Zertifikat erwerben konnten. Und es fanden sich schon damals genug Interessenten. Diesmal gibt es die Charge nur im amerikanischen Columbus zu erwerben – aber auch hier zweifeln die Brauer nicht am Erfolg...

Impressum/Datenschutz