Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Verband Deutscher Sektkellereien e.V.: Neuer Präsident gewählt

Vordere Reihe (v. li.): Albert Friedrich, Christoph Queisser, Dieter Schmahl, Nikolaus Graf von Plettenberg (Präsident), Dr. Wilhelm Seiler, Ralf Peter Müller; Hintere Reihe (v. li.): Joachim Immelnkemper, Ralph Fischer, Adolf Lorscheider, Dr. Andreas Brokemper, Oliver Gloden (Foto: Heibel)

Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Sektkellereien haben bei ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 in Eltville am Rhein einstimmig Nikolaus Graf von Plettenberg aus dem Hause Sektmanufaktur Schloss Vaux AG zu ihrem neuen Präsidenten gewählt.

Vizepräsident ist nunmehr Ralph Fischer, Sektkellerei Hans Sartor GmbH & Co. KG. Der neugewählte Vorstand setzt sich weiter wie folgt zusammen: Dr. Andreas Brokemper – Henkell & Co. Sektkellerei KG, Albert Friedrich – Sektkellerei J. Oppmann AG, Oliver Gloden – Schloss Wachenheim AG, Joachim Immelnkemper – Sektkellerei Bernard-Massard GmbH, Adolf Lorscheider – Sektkellerei Peter Herres GmbH, Christoph Queisser – Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Dieter Schmahl – Erzeugergemeinschaft Winzersekt GmbH.

Der scheidende Präsident, Dr. Wilhelm Seiler, Schloss Wachenheim AG, stellte in seinem Geschäftsbericht, trotz eines geringen Absatzrückgangs, eine Marktkonsolidierung für klassischen Sekt fest. Die Rahmenbedingungen seien für Sekt insgesamt positiv. Es gebe gute Gründe, optimistisch in die Zukunft zu schauen.

Impressum/Datenschutz