Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Verband der Diplom Biersommeliers feiert 15-jähriges Jubiläum

Wolfgang Stempfl und Axel Kiesbye gründeten gemeinsam mit 15 frisch gebackenen Biersommeliers am 3. Juni 2005 offiziell den Verband der Diplom Biersommeliers mit dem Ziel, die Bierkultur weltweit zu fördern: „Mit mittlerweile 1.589 Mitgliedern aus 18 Ländern und den unterschiedlichsten Bereichen ist uns mit dem Verband etwas Enormes gelungen: eine vielseitige zentrale Vereinigung aller Biersommeliers zu schaffen, die nicht nur die traditionsreiche und gleichzeitig innovative Bierkultur fördert, sondern auch als Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Thema Bier fungiert“, so Präsident Christoph Kämpf.

„Wir wünschen uns, dass das unkomplizierte und ,fruchtbare' Miteinander auch bei der steigenden Zahl an Mitgliedern, Sektionen, Förder- und Kooperationspartnern genauso fortgeführt werden kann“, sagt Klaus Artmann, stellvertretender Präsident.

Durch die Herausforderungen der aktuellen Situation lasse sich der Verband nicht beirren: „Auch 2020 wird es eine Jahreshauptversammlung geben“, versichert Geschäftsführerin Nicola Buchner. „Das Präsidium arbeitet momentan an einem neuen Konzept, das eine Mischung aus digitalen Inhalten und Treffen innerhalb der Sektionen umfasst. Die Mitglieder dürfen sich auf ein buntes, informatives Programm und auf ein geselliges Miteinander freuen, das in den letzten Wochen leider nicht möglich war“, so Buchner. Die große Geburtstagsfeier des Verbandes soll 2021 in Berlin stattfinden.

Inzwischen finden sich bis zu 200 Mitglieder bei den Jahrestreffen ein, wie in Salzburg 2019. (Bild: Verband der Diplom Biersommeliers)