Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

VDM mit neuem Profil

Die 2016 begonnene Runderneuerung des Verbandes Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM) ist abgeschlossen. Im Inneren gab es einen fließenden Wechsel: Der neue Geschäftsführer, Udo Kremer, und vier neue Fachreferenten führen die Verbandsarbeit nahtlos fort. Nach außen präsentiert sich der VDM mit einem modernen Profil für eine proaktive Interessenvertretung. Auch Vertreter der Mitgliedsunternehmen sollen künftig stärker in die politische Arbeit eingebunden werden, um die Anliegen der Branche authentisch darzustellen.

Diesen Wandel zu begleiten und zu gestalten, war die zentrale Aufgabe von Dr. Arno Dopychai, als er im April 2017 das Amt des Vorstandsvorsitzenden antrat. Er kannte Verband und Branche nach über 25-jähriger Tätigkeit für den VDM bestens. Die Aufgabe ist nun erledigt. Zum Abschluss des Übergangs und zum Start in die neue Phase übergibt er das Amt Ende August in die Hände eines Nachfolgers aus den Reihen der Mineralbrunnenunternehmer.

Zum neuen Vorsitzenden hat der VDM-Vorstand einstimmig Dr. Karl Tack berufen. Er gehört dem Vorstand seit 2011 an. Dr. Tack war 25 Jahre lang geschäftsführender Gesellschafter der Rhodius Mineralquellen bevor er das Geschäft im vergangenen Jahr an die nächste Generation übergab und in den Beirat des Unternehmens wechselte. Dr. Tack bringt langjährige Erfahrung in der politischen Arbeit mit, so gehört er seit 2013 dem Bundesvorstand des Verbandes Die Familienunternehmer e.V. an.

Udo Kremer
Dr. Arno Dopychai
Dr. Karl Tack