Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

VDGE tagte in Köln

Rund 40 Mitglieder des Verbandes des Deutschen Getränkeeinzelhandels (VDGE) trafen sich diesmal bei bestem und heißem Sommerwetter am 23. Juli in Köln bei der der Cölner Hofbräu P. Josef Früh zu ihrer traditionellen Jahrestagung. Die Kölsch-Brauerei zeigte sich dabei als hervorragender Gastgeber. Bereits vor dem offiziellen Tagungsbeginn erhielten die Mitglieder die Möglichkeit, in exklusiven Führungen den Kölner Dom zu erkunden.

Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer zum Mittagessen und zur Mitgliederversammlung in der Früh Lounge im Hotel Früh am Dom. Auf der Tagesordnung standen neben wichtigen Regularien wieder Daten, Zahlen und Fakten zur derzeitigen Marktentwicklung sowie Informationen über die Verbandsarbeit. Vorstand Andreas Vogel thematisierte dabei unter anderem die Punkte Mehrwegschutz, das gemeinsame Positionspapier „Ja zum Naturprodukt Mineralwasser!“ sowie das Thema Plastikmüll.

Umrahmt wurde das Tagungsprogramm diesmal von den externen Referenten Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und Importeure (BSI), die die Jugendschutz-Initiative „SchuJu“ in den Fokus ihrer Ausführungen rückte, sowie Daniela Volkmar, Division Director Consumer Panels & Services und Alexander Schwarz, Director Shopper, beide GfK. Sie referierten zu aktuellen Erkenntnissen aus der Marktforschung im Konsumgüter- und Getränkebereich.

Am Abend trafen die Mitglieder dann mit den Fördermitgliedern des Verbands im Traditionsbrauhaus „Früh am Dom“ zusammen. Nach einer kurzweiligen und spannenden Brauhaus-Führung hatten die über 60 Teilnehmer bei einem tollen Abendessen und weit darüber hinaus ausreichend Zeit für Kommunikation und Informationsaustausch bis in die späten Abendstunden.

Die Mitglieder des VDGE trafen sich diesmal auf Einladung der Cölner Hofbräu P. Josef Früh im Hotel Früh am Dom.
Dirk Heisterkamp, Leiter Marketing & Verkauf Cölner Hofbräu P. Josef Früh, hieß die Teilnehmer herzlich willkommen und stellte das Unternehmen vor.
Andreas Vogel, Vorstand des Verbandes des Deutschen Getränkeeinzelhandels, informierte die Mitglieder über wichtige Punkte der aktuellen Verbandsarbeit.
Alexander Berger, Vorstand GES eG, Michael Kauertz, Leiter Key Account Management Gerolsteiner Brunnen, Michael Grupp, Vertriebsdirektor Handel Warsteiner Brauerei Haus Cramer und Thomas Kröffges, Key Account Direktion Handel Bitburger Braugruppe (v.l.)
Florian Orterer, Geschäftsführender Gesellschafter Orterer Getränkemärkte, Rainer Geins, Geschäftsführer bilgro Getränke, Andreas Dahmen, Geschäftsführer Fa. Hol ab, und Michael Kleinenbrands, Leiter Group-Account GAM/GFGH/Convenience Bitburger Braugruppe (v.l.)
Katrin Schilz, Verkaufsdirektorin GFGH National Paulaner Vertriebsgesellschaft, zusammen mit Georg Gorki (li.), Einkaufsleitung und Mario Benedikt, Geschäftsführer, beide Getränke Hoffmann
Jeff Maisel, Geschäftsführer Brauerei Gebrüder Maisel, Andreas Brügel, Geschäftsführer Fristo Getränkemarkt und Michael Körber, Geschäftsführer Markgrafen-Getränkevertrieb (v.l.)
Eva Gottinger (2.v.l.), Geschäftsführerin und Ingo Rott, beide Getränke Fleischmann, zusammen mit Sandra Siegert-Knoll (re.), Mediaberatung GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL und Helga Schneider
Olaf Horst, Leiter Key Account Management GAM, Radeberger Gruppe, Bodo Spletter, Geschäftsleitung Zentrales Key Account Management, Franken Brunnen, und Michael Sagasser, Geschäftsführer Sagasser Getränkefachhandel (v.r.)
Dominik (re.) und Matthias Reichel (li.), Geschäftsführer Huster Getränke, mit Thomas Eisler, Redaktion GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL