Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

VdF zieht positive Jahresbilanz für 2016

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e.V. (VdF) zieht für das vergangene Jahr eine positive Bilanz. „Der mit 33 Litern pro Kopf und Jahr stabile Fruchtsaftkonsum zeigt uns, dass die Verbraucher nach wie vor das natürliche Lebensmittel Saft schätzen. Insbesondere Direktsäfte können bei den Verbrauchern punkten und bauen ihren Anteil am Gesamtkonsum kontinuierlich weiter aus. Der Trend zu hochwertigen Fruchtsäften trägt mit dazu bei, dass die Branche ihren Umsatz um zwei Prozent steigern konnte“, so Klaus Heitlinger, Geschäftsführer des VdF.

Zunehmend beliebter werden in Deutschland auch Smoothies, die insbesondere jüngere Zielgruppen ansprechen, wie es heißt. Zur positiven Jahresbilanz beigetragen hat auch der überaus zufriedenstellende Abschluss der heimischen Apfelsaft-Keltersaison. Dank der guten Streuobsternte konnten die heimischen Fruchtsafthersteller 2016 gut 500 Mio. Liter Apfelsaft einkeltern. Das sind fast 100 Mio. Liter mehr als im Jahr 2015.

Impressum/Datenschutz