Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Trauer um Gerhard Schmidt

Die Doemens Akademie trauert um ihren ehemaligen stellvertretenden Schulleiter, Berater und Dozenten Gerhard Schmidt.

Gerhard Schmidt, geboren 1939 in Amberg, führte die Brauertra­dition in seiner Familie in der fünften Generation mit großem Engagement fort. Nach seinem Studium zum Diplom-Braumeister an der TU München-Weihenstephan setzte er seine berufliche Karriere nach mehreren Jahren als Braumeister in verschiedenen Betrieben 1972 als Dozent an der Doemens Akademie fort. Bis zu seinem Ruhestand 2004 engagierte er sich bei Doemens als leitender Dozent im Bereich Brauereitechnologie. In dieser Zeit gab er sein enormes Wissen und seine praktischen Erfahrungen an über 2.000 Braumeister und Brauereitechnologen als Rüstzeug für ihren späteren Berufsweg weiter. Er wirkte in ca. 250 Seminaren als Referent mit und führte für die Akademie über 600 Betriebsberatungen weltweit durch. Auch nach seinem offiziellen Ruhestand blieb er der Doemens Akademie und seinen Studierenden noch in einer Reihe von Vorlesungen, Seminaren und Beratungen mit seiner Begeisterungsfähigkeit erhalten.

Ein halbes Jahr vor seinem 80. Geburtstag verstarb Gerhard Schmidt nach längerer Krankheit in München. Doemens trauert um ein echtes „Doemens-Urgestein“, das mit seinem Wissen und seinem Humor die Entwicklung der Akademie maßgeblich mitbestimmte.

Gerhard Schmidt †