Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Steffen Bersch verlässt GEA

Steffen Bersch

Der Aufsichtsrat der GEA Group und Steffen Bersch (50), Mitglied des GEA Vorstandes, haben sich einvernehmlich auf die vorzeitige Beendigung des bis Ende 2021 laufenden Vertrages verständigt. Damit kam das Gremium dem Wunsch von Steffen Bersch nach, der um Beendigung seines Vertrages gebeten hatte, um sich neuen Aufgaben außerhalb des GEA Konzerns zu widmen.

Steffen Bersch gehört dem Unternehmen GEA seit dem Jahr 2000 an, wo er verschiedene Führungspositionen innehatte. Darunter war er mehrere Jahre für GEA Middle East als Geschäftsführer in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, und als Leiter einer Business Unit im Separatoren-Geschäft tätig. Bis Ende 2019 war er im Vorstand für die Business Area Equipment verantwortlich. Seit dem 1. Januar 2016 ist Bersch Mitglied des Vorstands der GEA Group und verantwortet dort seit Anfang des Jahres die Divisionen Liquid & Powder Technologies, Food & Healthcare Technologies und Refrigeration Technologies sowie Global Technology.

Der GEA Vorstand wird in der Folge auf drei Personen verkleinert. Ihm gehören ab dem 1. März 2020 neben dem Vorstandsvorsitzenden Stefan Klebert, Finanzvorstand Marcus A. Ketter und Chief Operating Officer Johannes Giloth an.

Impressum/Datenschutz