Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Schörghuber Gruppe: Nico Nusmeier folgt auf Dr. Klaus N. Naeve

Nico Nusmeier

Bei der Schörghuber Unternehmensgruppe wird es zum 1. Juli 2019 einen Wechsel an der Firmenspitze geben: Nach 24 Jahren in unterschiedlichen Vorstands- und Geschäftsführungsfunktionen wird Dr. Klaus N. Naeve von Herman Nicolaas Nusmeier in der Position des Vorstandsvorsitzenden der Schörghuber Gruppe abgelöst. Der Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt Ökonometrie und Inhaber eines Masters in Strategy and Leadership der renommierten London Business School gehört bereits seit 2014 dem Stiftungsrat der Gruppe an. Davor war er von 2005 bis 2012 als President Heineken Central and Eastern Europe Vertreter des Joint-Venture-Partners Heineken im Shareholder Committee der Brau Holding International, der heutigen Paulaner Brauerei Gruppe.

Nusmeier, geboren 1961, startete seine berufliche Laufbahn 1985 als Trainee bei Heineken. Für den holländischen Braukonzern übernahm er in der Folge eine Vielzahl unterschiedlicher Führungsaufgaben, die ihn über Deutschland, Italien, die Bahamas und Polen zuletzt nach Österreich führten. Nach seinem Ausscheiden bei Heineken war er zunächst als CEO des Coca-Cola Bottlers Aujan in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten und schließlich von 2016 an als CEO des Verpackungsherstellers Can-Pack in Krakau in Polen tätig.

Mit der Berufung von Nico Nusmeier in das Amt des Vorstandsvorsitzenden ist die Neuformierung des Vorstandes der Schörghuber Unternehmensgruppe abgeschlossen, wie es heißt. Sie wird zukünftig durch Nico Nusmeier als CEO und Dr. Hermann Brandstetter als CFO operativ sowie durch Alexandra Schörghuber als stellvertretende Vorsitzende und Vorstandsmitglied ohne eigenen Geschäftsbereich vertreten.

Impressum/Datenschutz