Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Schneider Weisse: Robert Schraml übernimmt operative Geschäftsführung

Mit Wirkung zum 27. Mai hat Georg Schneider Robert Schraml zum Geschäftsführer der Brauerei G. Schneider & Sohn in Kelheim berufen. Schraml übernimmt die operative Geschäftsführung der Brauerei, Inhaber Georg Schneider bereitet die Übergabe an die nächste Generation strategisch vor, wie es heißt.

Nach seinem kaufmännischen Studium begann Robert Schraml seine berufliche Laufbahn 1992 bei Spaten-Franziskaner-Löwenbräu, dort verantwortete er die Auslandsaktivitäten des Unternehmens als Exportdirektor. 2002 wechselte er als Geschäftsführer zur Stieglbrauerei nach Salzburg und war über 15 Jahre maßgeblich daran beteiligt, das Unternehmen zur größten österreichischen Familienbrauerei auszubauen. Seine Leidenschaft für den Fußball bescherte ihm ab 2017 einen zweijährigen Zwischenstopp als Geschäftsführer Marketing/Vertrieb beim FC Augsburg, wobei er seine Verbindungen in die Brauwirtschaft immer aufrecht hielt. „Ich bin glücklich, wieder in die Brauerfamilie zurückzukehren und mein Wissen, mein Herzblut und meine Leidenschaft in ein so ehrwürdiges und traditionsreiches Unternehmen wie die Schneider Weisse einbringen zu können“, so Robert Schraml.

„Ich kenne und schätze Robert Schraml seit vielen Jahren. Wir sind uns bei den Freien Brauern öfter begegnet und so war es für mich ein Glücksfall, dass sich Robert Schraml beruflich neu orientiert hat. Zusammen werden wir die Unternehmensgruppe für die kommende Generation solide aufstellen“, erklärt Georg Schneider.

Robert Schraml