Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Rüdiger Heidebrecht verstorben

Rüdiger Heidebrecht +

Am 17. September verstarb im Alter von 80 Jahren „Getränkeland“-Gründer Rüdiger Heidebrecht nach schwerer Krankheit, wie seine Familie mitteilte.

Den ersten Markt eröffnete er 1991 im beschaulichen Goldberg und konnte schon bald mit kaufmännischem Geschick, Durchsetzungskraft und Fairness das Geschäft erfolgreich ausbauen.

Sohn Axel Heidebrecht und dessen Sohn Fabian führen heute als geschäftsführende Gesellschafter und Geschäftsführer in zweiter und dritter Generation die über 110 Getränkefachmärkte, die in sechs Bundesländern verteilt sind. In Mecklenburg-Vorpommern konnte nach eigenen Angaben sogar die Marktführerschaft erreicht werden.

Die Zentralverwaltung sitzt in Elmenhorst bei Rostock. Seit 2015 werden die Getränkefachmärkte modernisiert bzw. komplett neu- und umgestaltet,  was zusätzliche Services, Mehrwertdienste und vor allem ein größeres Einkaufserlebnis im Getränkefachmarkt anbelangt. Dies betrifft sowohl ein ansprechendes Store-Design als auch eine Anpassung bzw. Erweiterung in den vielfältigen Sortimenten.

In diesem Jahr feiert Getränkeland, das heute über mehr als 600 Mitarbeiter verfügt und einen jährlichen Brutto-Jahresumsatz von 124,6 Mio. Euro ausweist, sein 30-jähriges Jubiläum.

Impressum/Datenschutz