Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Private Brauereien Bayern: Stang geht, Wedekind kommt

Zum Team der Privaten Brauereien Bayern wird ab September 2016 Sebastian Wedekind stoßen. Der 33-jährige Braumeister folgt damit Stefan Stang, der den Verband verlässt und eine Position als Mitglied der Geschäftsleitung des renommierten Institut Romeis annimmt, wie es heißt.

Das Verbandspräsidium bedauere, dass mit dem Weggang des Hauptgeschäftsführers Dr. Werner Gloßner auch der zweite bisherige Geschäftsführer Stefan Stang eine neue berufliche Herausforderung sucht. Trotz allem würden sich die Privaten Brauereien Bayern für die Zukunft aber gut gerüstet sehen.

Das Präsidium der Privaten Brauereien Bayern sei überzeugt, dass das Team des Verbandes um den neuen Geschäftsführer Oliver Dawid, den erfahrenen Beratern Herbert Meier, RAin Stefanie Träger und Sebastian Wedekind sowie mit der bewährten und erfahrenen Verwaltung in der Geschäftsstelle sehr gut gerüstet sei, um sich kraftvoll für die Interessen der Branche einzusetzen, gleichzeitig aber auch wichtige Unterstützung für die Verbandsmitglieder zu leisten, heißt es weiter.

Sebastian Wedekind