Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

PepsiCo: 100 Prozent rPET bis Ende 2021

PepsiCo Deutschland möchte bis Ende 2021 ausschließlich 100 Prozent recyceltes Plastik (rPET) in seinen gesamten Getränkeflaschen der Carbonated Softdrink-Getränkemarken (CSD) sowie des Lipton Ice Tea-Sortiments verwenden. Dafür investiert das Unternehmen in Deutschland 7 Mio. Euro. Ziel von PepsiCo ist es, mit diesen Maßnahmen 15.000 Tonnen Neuplastik pro Jahr einzusparen. PepsiCo übertrifft damit seine vorherige Ankündigung, bis 2030 in der gesamten Europäischen Union 50 Prozent rPET zu verwenden.

„Kunststoffabfälle sind eine Herausforderung, auf die wir jetzt reagieren müssen. Aus diesem Grund ergreifen wir bereits konkrete Maßnahmen mit der Umstellung der gesamten PepsiCo CSD-Marken, einschließlich Pepsi und Pepsi MAX sowie des Lipton Ice Tea-Portfolios, auf 100 Prozent rPET in Deutschland bis Ende 2021. Für uns ist das ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur ‚Green Recovery‘ Europas. Damit wollen wir eine Transformation innerhalb der Getränkeindustrie anstoßen, die uns hilft, unsere Vision einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft mit maximalem Recycling von Flasche zu Flasche zu verwirklichen“, kommentiert Silviu Popovici, CEO PepsiCo Europe, die Ankündigung der Maßnahmen.