Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Oktobertagung 2017: VLB-Neubau eingeweiht

Knappe vier Jahre hat es gedauert von der Grundsteinlegung im Oktober 2013 bis zur offiziellen Einweihung des Neubaus der VLB Berlin vergangenen Montag im Rahmen der 104. Oktobertagung. Auf sechs Ebenen sind nun Technikumsanlagen, Labor- und Büroräume sowie die Bibliothek der VLB untergebracht. Noch sei zwar nicht alles am richtigen Platz, die nötigen „Restleistungen“ würden aber in den nächsten Wochen erbracht. Ulrich Rust, Vorsitzender des VLB-Verwaltungsrates, sprach bei der Einweihung von „einem neuen Kapitel der VLB“. Insgesamt kostete der Neubau rund 34,8 Mio. Euro. Dr. Josef Fontaine, Geschäftsführer der VLB Berlin, gab einen Rückblick auf den Projektverlauf. Von der Ur-Idee bis zur Realisierung seien zwölf Jahre vergangen.

Gemeinsam mit Ulrich Rust verlieh Dr. Fontaine im Anschluss die Ehrennadel der VLB Berlin an Dr. Wilfried Rinke, Ehrenpräsident der VLB, Dr. Axel Th. Simon, Ehrenpräsident der VLB, Isara Khaola-Iaed, Senior Vice President Boon Rawd Brewery, sowie an Prof. Dr. Ulf Stahl, Preussische Spirituosen Manufaktur. Danach konnten die Teilnehmer der Eröffnungsfeier jeden Winkel des Neubaus erkunden und sich die neuen Räume und Anlagen ausführlich erläutern lassen.

Eingebettet war die Eröffnungsfeier in die 104. Oktobertagung der VLB. Schwerpunktthemen der technischen Veranstaltung waren die sensorische Analyse von Bier, jüngste Trends in der Brautechnologie, Kühlsysteme sowie aktuelle Rohstofffragen im Rahmen des Braugerstenseminars. Das VLB-Forum Getränkeindustrie & Getränkehandel befasste sich mit aktuellen Herausforderungen für den GFGH, Digitalisierungs-Strategien und dem Leergut-Management.

Blick ins neue Treppenhaus
von links: Prof. Dr. Ulf Stahl, Prof. Dr. Ludwig Narziß und Dr. Axel Th. Simon (Foto: VLB)
Rundgang mit Dr. Josef Fontaine (vorne Mitte) und Isara Khaola-Iaed (vorne links)
Einweihung des neuen Technikums (von rechts): Dr. Josef Fontaine, Dr. Wilfried Rinke, Ulrich Rust, Dr. Dietrich Mönch (Foto: VLB)
Ein voller Saal zur Einweihung (Foto: VLB)