Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

NRW: Lossprechungsfeier der Brauer und Mälzer

Sechs Männer und eine Frau wurden vergangene Woche im historischen Sudhaus der Hansa-Brauerei in Dortmund feierlich losgesprochen. Nach der Übergabe der Prüfungszeugnisse können sich die engagierten Nachwuchskräfte nun offiziell Brauer und Mälzer nennen. Für die Prüfungsbesten gab es wieder eine besondere Ehrung durch den Brauereiverband NRW. Geschäftsführer Heinz Linden übergab Geldpreise an die Prüfungsbeste Nadja Köbernik von der Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg in Kreuztal-Krombach, an Julian Jantz von der Brauerei zur Malzmühle Schwartz in Köln und an Kilian Luerweg von der König-Brauerei in Duisburg.

Der Geschäftsführer des Brauereiverbandes NRW, Heinz Linden, genoss die ansteckende Begeisterung der jungen Leute während der Lossprechungsfeier in Dortmund: „Heute ist ein Tag, an dem Sie sich selbst feiern dürfen. Mit dem erlangten Fachwissen haben Sie den Schlüssel für ihre berufliche Zukunft erworben.“

(Foto: Brauereiverband NRW, Holger Bernert)