Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Neuwahlen beim Verband Deutscher Hopfenpflanzer

Der neue Vorstand des Verbandes Deutscher Hopfenpflanzer (v.r.): Geschäftsführer Otmar Weingarten, Präsident Adi Schapfl, neuer Ehrenpräsident Dr. Johann Pichlmaier, 1. stellvertretender Vorsitzender Jörg Kamprad, 2. stellvertretender Vorsitzender Karl Pichlmeyer (Foto: Pokorny Design)

Am 14. Dezember 2018 fand im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München traditionell zum Jahresabschluss die Beiratssitzung und Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Hopfenpflanzer statt. Da sich Präsident Dr. Johann Pichlmaier dazu entschieden hatte, sich ein Jahr vor Ablauf seiner Wahlperiode zurückzuziehen, standen auch Neuwahlen für den Präsidenten und seine Stellvertreter auf der Tagesordnung.

Einziger Kandidat für die Nachfolge von Präsident Pichlmaier war Adi Schapfl, der bereits Vorsitzender des Hopfenpflanzerverbandes Hallertau und zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der HVG ist. Einstimmig wurde Schapfl nun auch zum Präsidenten des Verbandes Deutscher Hopfenpflanzer und Nachfolger von Dr. Johann Pichlmaier gewählt, der dieses Amt seit 16 Jahren engagiert geführt hat. Die Delegierten der Regionalverbände ernannten Pichlmaier auf Vorschlag des Vorstandes daher einstimmig zum neuen Ehrenpräsidenten des Verbandes neben seinem Vorgänger Josef Schrag, der sowohl dem neu gewählten Präsidenten, als auch dem neuen Ehrenpräsidenten herzlich gratulierte.

Zum neuen 1. stellvertretenden Vorsitzenden wurde Jörg Kamprad einstimmig gewählt, der seit einiger Zeit auch bereits als Vorsitzender des Hopfenpflanzerverbandes Elbe-Saale tätig ist. Das Amt des 2. stellvertretenden Vorsitzenden wurde einstimmig Karl Pichlmeyer übergeben, der sich im Hopfenpflanzerverband Hallertau bereits seit Jahren als stellvertretender Vorsitzender engagiert.

Impressum/Datenschutz