Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Kubanischer Künstler zu Besuch auf der Mindelburg

Arian Irsula (m.), gut betreut von Media Sales-Profi Helga Schneider und Verlagsleiter Wolfgang Burkart

Dass der Verlag Sachon, und hier insbesondere Verlagschef Wolfgang Burkart, über exzellente Kontakte nach Kuba verfügt, hat sich inzwischen in der Branche schon herumgesprochen. Im August gab es nun den ersten kubanischen Gegenbesuch auf Schloss Mindelburg.

Der bekannte kubanische Maler und Künstler Arian Irsula und seine Gattin unterbrachen ihre Hochzeitsreise durch Europa, um dem Verlag einen zweitägigen Besuch abzustatten. Vater Jesus Irsula ist übrigens einer der bekanntesten Übersetzer Kubas, der u.a. für Fidel und Raoul Castro, aber auch für Sigmar Gabriel übersetzte. Jesus ist auch sehr gut mit Udo Lindenberg befreundet, mit dem er 2019 ein Konzert in Havanna veranstalten wird (weitere Infos unter schneider@sachon.de).

Zwei Tage waren eine sehr kurze Zeit, um die beiden Kubaner in die bayerischen Traditionen und Gepflogenheiten einzuweihen. Da sie sich aber sehr geschickt anstellten, konnten wir sie doch mit einem soliden Basiswissen auf die weitere Reise schicken.

Impressum/Datenschutz