Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Intergastra bestätigt ihre führende Position als Leitmesse

Trafen sich im Biergarten der regionalen Vielfalt vor dem Kondrauer-Stand (v.l.): Dieter Klenk, GF Konzept & Service, Ralf Brodnicki, GF Marketing und Vertrieb Kondrauer Mineralbrunnen, Mirjam Müller, Projekleiterin Getränkehalle INTERGASTRA, Thomas Eisler, Redaktion und Sandra Siegert-Knoll, Mediaberatung, beide GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL

Auch diesmal wieder sehr gut besucht: Der GEFAKO-Stand

Schnappschuss: Christopher Arp (li.), Geschäftsführer Columbus Drinks und Armin Moessinger, Prokurist südstar Getränke

Frank Schlagenhauf, Leiter Marketing und Vertrieb Brauerei Gold Ochsen, Michael Bartholl, Vorsitzender der Geschäftsführung Franken Brunnen, Ulrike Freund, Geschäftsführerin Brauerei Gold Ochsen, Thomas Eisler, Redaktion und Sandra Siegert-Knoll, Mediaberatung GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL (v.l.)

Gute besuchte Getränkehalle 9

Aktuelle Trends, neueste Innovationen und visionäre Konzepte für das Hotel- und Gastgewerbe standen vom 15. bis 19. Februar auf der Intergastra auf dem Stuttgarter Messegelände im Fokus. Die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie zeigte im Trio mit der Gelatissimo und der IKA/Olympiade der Köche, dass das Herz der Gastrowelt in Stuttgart schlägt. Mit über 100.000 Besuchern aus 75 Ländern und 1.497 Ausstellern (1.422 in 2018) aus 29 Ländern erzielte die Messe neue Bestmarken. „Der erneute Zuwachs an Besuchern sowie Ausstellern dokumentiert die Position der Intergastra als wichtigste Plattform für Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum“, so Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.

Neben kulinarischen Highlights und gastronomischen Schwerpunkten setzt die Intergastra einen klaren Fokus auf Hotellerie. Hierbei unterstützt seit mehr als 50 Jahren der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg tatkräftig. „Die Intergastra 2020 hat alles gezeigt, was unsere Branche stark macht: Innovationskraft, Emotion und Leidenschaft – aber auch die Entschlossenheit vieler Unternehmerinnen und Unternehmer, die Chancen des digitalen Wandels zu nutzen.“ zeigt sich Fritz Engelhardt, Vorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg, überzeugt.

Die Messe verzeichnete einen Neubesucheranteil von 42 Prozent. Während 87 Prozent sie weiterempfehlen würden, gaben 79 Prozent bereits an, zur nächsten Intergastra wieder nach Stuttgart zu kommen. Mit einem Entscheideranteil von über 72 Prozent konnte die Messe abermals Maßstäbe setzen. Über die Hälfte der Besucher (51 Prozent) bescheinigten der Intergastra eine wachsende Bedeutung für die Branche. Auch in der gut besuchten Getränkehalle 9 präsentierten sich wieder zahlreiche Aussteller und zeigten viele Produktneuheiten. Die nächste Intergastra findet vom 19. bis 23. Februar 2022 statt.

Impressum/Datenschutz