Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Hopfen und Malz im Schnee: Brauer Ski Cup 2019

(Fotos: Tourist-Info Rettenberg)

Zur 16. Ausgabe des Brauer Ski Cups trafen sich Ende Januar 194 Teilnehmer in Rettenberg im Allgäu. Im Riesenslalom, der im Skigebiet Jungholz gesteckt wurde, wetteiferten die Skifahrerinnen und -fahrer bei leichtem Schneefall um die beste Zeit. Den ersten Platz bei den Herren belegte das Team „Augustiner II“ von der gleichnamigen Brauerei aus München. Schnellste Damenmannschaft waren zum wiederholten Male die „Bluats Weiber“ des Schlossbrauhauses Schwangau. Auch die Mannschaft „Hopsteiner I“ von Simon H. Steiner Hopfen aus Mainburg hatte wie auch schon im Vorjahr bei den Sponsoren die Nase vorn.

Zweiter Wettkampfteil war im Anschluss an den Riesenslalom die Brauer-Olympiade, beim der Geschicklichkeit und Treffsicherheit der Teams gefragt waren. 

Die Gesamtwertung, bestehend aus Brauer-Olympiade und Riesenslalom, konnten das Team „Paulaner II“ in der Gemischten Wertung und die „Pisten Paulas“ in der Damenwertung für sich entscheiden und so den Doppelsieg für die Paulaner Brauerei aus München holen. Das beste Sponsoren-Team in der Gesamtwertung war die Mannschaft von Tensid-Chemie aus Muggensturm.

Alle Ergebnislisten und viele Bilder zum Event sind im Internet unter www.brauercup.de zu finden.

Impressum/Datenschutz