Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Himmlisch: Bob Dylan's „Heaven's Door"-Whiskey

Bild: www.bobdylan.com

Bob Dylan, Sänger, Nobelpreisträger und Ikone einer ganzen Generation, bringt seinen eigenen Whiskey auf den Markt. Benannt ist dieser nach einem seiner bekanntesten Songs, nämlich Knockin' on Heaven's Door. Den Heaven's Door-Whiskey gibt es in drei Sorten: Doubel Barrel, Straight Rye und Tennessee Bourbon. Auch die Gestaltung der Flaschen, die noch im Mai auf den Markt kommen sollen, stammt von Bob Dylan. Seit einigen Jahren widmet sich der Sänger neben seiner Musik auch dem Metallhandwerk, für das er sich eine eigene Werkstatt eingerichtet hat. Die auf den Flaschen abgebildeten Eisentore hat der Künstler dort gebaut.

Für die Entwicklung der Whiskeys hat sich Dylan mit dem Spirituosenunternehmer Marc Bushala zusammengetan, der auch die Kentucky Straight Bourbon-Marke Angel's Envy mitgegründet hatte.

Impressum/Datenschutz