Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Hauptstadt-Cocktail: Currywurst zum Trinken

Bild: B.Z.-Berlin.de/Michael Hübner

Sex on the Beach oder Gin Tonic waren gestern, seit kurzem gibt es den „Hauptstadt Cocktail“. Das ist - wie könnte es in Berlin anders sein - ein Cocktail mit Currywurstgeschmack. „Eigentlich ist er nur ein Bloody Mary mit Twist, das heißt Tomatensaft, Tabasco, Worcestersoße und natürlich Wodka, aber obendrauf kommt ein Espuma, ein Schaum mit Curry-Geschmack“, sagt Luca Farnetani, Barkeeper in der Bellini Lounge in Berlin-Mitte. Anstatt einer Bratwurst ist ein Stück gebratener Speck oben als Deko drauf, dazu bekommt der Gast auch noch ein paar knusprige Chips mit Paprika-Geschmack. Kostenpunkt für das Getränk: zehn Euro in der Happy Hour, sonst regulär zwölf Euro. Und wer sich nicht so richtig an das ungewöhnliche Trinkerlebnis rantraut, kann den Currywurst Shot für vier Euro probieren.

Impressum/Datenschutz