Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Gewagt: Erster Roboter-Lkw liefert 50.000 Dosen Bier aus

190 Kilometer über die Interstate 25 – und das ganz ohne Fahrer: In den USA hat das Unternehmen Uber, ein Online-Vermittlungsdienst für Fahrdienstleistungen, die erste kommerzielle Lieferfahrt mit einem automatisiert fahrenden Lkw durchgeführt. Das Fahrzeug gehört dem Start-up Otto, das Uber zuvor gekauft hatte und transportierte so 50.000 Bierdosen von Anheuser-Busch.

Die zuvor abgemessene Strecke auf der Autobahn fuhr der Lkw ohne eine Person im Führerhaus, allerdings begleiteten ihn zur Sicherheit mehrere Polizeifahrzeuge. Für die restliche Strecke durch eine Stadt übernahm dann aber wieder ein Mensch das Steuer. Otto will einen Bausatz auf den Markt bringen, mit dem Lkws nachgerüstet werden können, um teilautomatisiert zu fahren. „Wir entwickeln ein Paket von Sensoren, Software und Lkw-Verbesserungen, das als kombiniertes Produkt schnell in vorhandene Lkws eingesetzt werden kann", heißt es in einem Blogbeitrag des Unternehmens. Die Technik soll Lkw-Fahrer beim ermüdenden Fahren auf US-Highways entlasten.

 

 

Impressum/Datenschutz