Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Getränkeabfüllung im Fokus

102 Teilnehmer machten das 23. Flaschenkellerseminar zum erfolgreichsten aller Zeiten.

Im Rahmen einer Verkostung konnten mehrere Craft-Biere verkostet werden.

Fast schon traditionell: in der ersten Dezemberwoche lädt der Lehrstuhl für Lebensmittelverpackungstechnik (LVT) an der TU München zum alljährlichen Flaschenkellerseminar nach Freising. In bewährter Weise wurde am 6. und 7. Dezember ein Themen-Mix aus der Welt der Getränkeabfüllung präsentiert. Neu war dieses Mal der Veranstaltungsort: das Seminar wurde nicht wie die Jahre zuvor am Fraunhofer IVV abgehalten, sondern im internationalen Getränkewissenschaftlichen Zentrum Weihenstephan (iGZW). Die Wahl eines neuen Veranstaltungsortes war notwendig geworden, um die wachsenden Teilnehmerzahlen zu bewältigen. Mit 102 Teilnehmern war die 23. Ausgabe, gesehen an der Teilnehmerzahl, das erfolgreichste Flaschenkellerseminar aller Zeiten.

Neben theoretischen Inhalten, wie die lebensmittelrechtskonforme Gestaltung von Etiketten oder neue Garantiespezifikationen für Effizienzen und Rüstzeiten nach DIN 8743 wurden aktuelle Herausforderungen im PET-Recycling und moderne Bandsteuerungen erörtert. Praxisberichte und Anwenderbeispiele für die Abfüllung in Kegs, Glas, Dosen und PET rundeten das Vortragsprogramm ab. Mehrere abgefüllte Endprodukte aus dem Bereich der Craft-Biere konnten im Rahmen eines Tastings verkostet werden.

Das 24. Flaschenkellerseminar findet am 5. und 6. Dezember 2017 statt. Der Veranstaltungsort dafür wird nach der erfolgreichen Ausgabe in diesem Jahr wohl wieder das iGZW sein.

Impressum/Datenschutz