Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Getränke Hoffmann mit innovativem Getränkemarktkonzept

Brandenburgs Minister für Wirtschaft und Energie, Albrecht Gerber, Filialleiterin Carmen Schwarz und der Geschäftsführer von Getränke Hoffmann, Mario Benedikt (v.l.)

Das Unternehmen Getränke Hoffmann, das seinen Firmensitz seit den 1990er Jahren im Brandenburgischen Blankefelde-Mahlow hat, eröffnete gestern nach zweijähriger Bauzeit im historischen Brauereigebäude Potsdam den nach eigenen Angaben „modernsten Getränkemarkt Deutschlands“. Die feierliche Eröffnung fand im Beisein zahlreicher Wirtschaftsvertreter aus der Region sowie Brandenburgs Minister für Wirtschaft und Energie, Albrecht Gerber, und dem Geschäftsführer von Getränke Hoffmann, Mario Benedikt, statt.

Der Markt besteche durch seine besondere Architektur. Der Innenraum ist hell und hochwertig ausgestattet. Ein Materialmix aus Stahl, Holz und Fließen sorge für Modernität. Deckenelemente aus Holz, die an ein Kellergewölbe erinnern, schaffen eine spannende und gleichzeitig freundliche und nahbare Atmosphäre. Technische Elemente wie elektronische Preisschilder im gesamten Markt und eine 24 Quadratmeter große LED-Leinwand bringen modernste Technik in den Markt. Eine Empore innerhalb des Getränkemarktes ist als Eventfläche ausgestaltet. Hier sollen Weinverkostungen, Lesungen und Seminare stattfinden.

Auch jenseits der Events enthält der Markt ein Verkostungstool bereit, an dem die Kunden Weine selbständig verkosten können. Weiter zeichnet sich der Markt durch digitale Produktberater, an denen Kunden alle Informationen zu den Produkten der Filiale erhalten. Hier könne sich der Kunde aus verschiedenen Richtungen dem idealen Produkt nähern und mit den digitalen Preisschildern werde dieses Produkt dann auch am Regal sichtbar.

Impressum/Datenschutz