Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Gemeinsames Projekt Abfüllanlage: fritz-kola kooperiert mit Winkels

Das Unternehmen fritz-kulturgüter kooperiert künftig mit der Winkels Gruppe. Das Familienunternehmen baut am Standort der alwa Mineralbrunnen in Sersheim bei Stuttgart eine neue Glasabfüllanlage für das gesamte Sortiment von fritz-kulturgüter. Mit dem Neubau möchte Winkels konkret auf die Bedürfnisse des Hamburger Unternehmens eingehen, heißt es. Denn zur Produktion einiger Produkte, wie etwa die der fritz-spritz Schorlen, werden ein spezieller Pasteur sowie CO2-Düsen benötigt. Derzeit befinden sich die beiden Getränkehersteller in der gemeinsamen Planung der Rampe, die ab Anfang 2021 sowohl das gesamte fritz-Sortiment als auch Teile des Winkels-Sortiments abfüllen soll.

„Mit Winkels haben wir einen weiteren leistungsstarken Partner und ein Familienunternehmen an unserer Seite gewonnen, das uns bei der nachhaltigen Produktion unterstützt und für die Umwelt einsteht“, erklärt Winfried Rübesam, Geschäftsführer fritz-kulturgüter.

Ganz im Sinne der gemeinsamen Vision liegt der Fokus des neuen Abfüllstandortes daher auf Nachhaltigkeit und Effizienz: alwa produziert mit 100 Prozent grünem Strom und führt ein zertifiziertes Energiemanagement. Dieses garantiere eine stetige Weiterentwicklung bei den Themen Energieeinsparung und Nachhaltigkeit. Außerdem nutze Winkels treibstoffeinsparende LKWs für die Transporte und engagiert sich mit einer eigenen Stiftung zur Förderung des Sports, Kulturwesens und sozialer Zwecke.  

„Wir freuen uns darauf eine tolle Marke wie fritz-kola mit seinen hochwertigen Produkten in Zukunft bei uns abzufüllen. Durch diese Zusammenarbeit wurde nicht nur die Umsetzung der neuen Anlage möglich, wir haben einen Partner gefunden, mit dem wir auch gemeinsame Werte teilen!“ so Gerhard Kaufmann, geschäftsführender Gesellschafter der Winkels Gruppe.

Impressum/Datenschutz