Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Gemeinsame Qualitätsoffensive für Weißbier

Jeff Maisel, Werner Brombach und Georg Schneider (v.l.) bei der Präsentation der gemeinsamen Qualitätsoffensive für Weißbier (Bild: Servicebüro Bayerische Edelreifung)

Die Inhaber der bayerischen Familienbrauereien Erdinger Weissbräu, Brauerei Gebr. Maisel und Schneider Weisse haben eine gemeinsame Qualitätsoffensive für Weißbier gestartet. Im Mittelpunkt steht das Prinzip der Flaschenreifung, nach dem die drei Brauereien ihre Weißbiere brauen. Zu erkennen sind die edelgereiften Weißbiere künftig am gemeinsamen blauen Qualitätssiegel „Bayerische Edelreifung“ mit Doppelraute und Weizenähre im Kranz.

Bei der gemeinsamen Präsentation ihrer Weißbier-Qualitätsoffensive betonten Werner Brombach, Jeff Maisel und Georg Schneider, wie sehr sie sich auch persönlich der traditionellen bayerischen Brauhandwerkskunst und ihrem kompromisslosen Qualitätsversprechen verpflichtet fühlen: „Jeder von uns steht mit seinem Namen für die beste Qualität unserer Weißbiere dank traditioneller bayerischer Braukunst. Sie wird seit Generationen in unseren Familien überliefert, und wir halten auch in Zukunft daran fest – an der Bayerischen Edelreifung, zweifach kultiviert.“

Impressum/Datenschutz