Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Gastronomie: Carlsberg und Budweiser Budvar arbeiten zusammen

Carlsberg Deutschland und Budweiser Budvar werden ab 2019 in der Gastronomie zusammenarbeiten. Damit werde Carlsberg neben Budweiser selbst, das tschechische Bier exklusiv in der Gastronomie vertreiben, wie es heißt.

Budweiser Budvar lebt die Biertradition seit mehr als 700 Jahren, denn das tschechische Bier – das sich heute in über 70 Ländern weltweit größter Beliebtheit erfreut – hat bereits im Jahr 1265 das Braurecht verliehen bekommen. „Budweiser Budvar ist als klarer Marktführer im Bereich der Internationalen Biere in Deutschland daran interessiert, diese Bedeutung auch im Geschäftsfeld Gastronomie zu erreichen. Hier ist eine nationale Vertriebsorganisation von enormer Bedeutung, weshalb wir in Carlsberg Deutschland den idealen Partner für eine solche Kooperation sehen", so Rüdiger Schleusner, Geschäftsführer der Budweiser Budvar Importgesellschaft.

„Wir freuen uns mit Budweiser Budvar eine der bekanntesten und beliebtesten tschechischen Biermarken in der deutschen Gastronomie unterstützen zu können und dieser traditionsreichen Marke gemeinsam in der hiesigen Gastronomieszene zu größerer Sichtbarkeit zu verhelfen", ergänzt Marc Kemper, Geschäftsführer Gastronomie Carlsberg Deutschland.

Rüdiger Schleusner, GF Budweiser Budvar Importgesellschaft und Marc Kemper, GF Gastronomie Carlsberg Deutschland (v.l.)