Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Frühjahrstagung: Die VLB zu Gast in Dortmund

Die diesjährige Frühjahrstagung der VLB Berlin fand von 5. bis 7. März in der ehemaligen Bierstadt Dortmund statt. Rund 270 Teilnehmer fanden den Weg in das Kongresszentrum Westfalenhallen in der Ruhrgebiet-Metropole und diskutierten an den drei Veranstaltungstagen intensiv aktuelle Themen der Brau- und Getränkebranche. So standen Konzepte der Zusammenarbeit von Produktion, Qualitätssicherung und Zulieferindustrie ebenso im Fokus wie die Möglichkeiten zur online- oder inline-Analytik. Daneben wurden neue und innovative Abfüll- und Verpackungsprojekte sowie abschließend der Themenblock Qualitätssicherung besprochen.

Eine Exkursion zur Dortmunder Actien Brauerei, einem Mitgliedsbetrieb der Radeberger Gruppe, und eine Werksbesichtigung des Maschinenherstellers KHS sowie der Begrüßungsabend im Signal Iduna Park, der Heimat des Fußballvereins Borussia Dortmund, rundeten das Vortragsprogramm ab.

Prof. Dr. Johann Grabenweger, Geschäftsführung Vertrieb und Service bei KHS, Ulrich Rust, VLB-Präsident, und Dr. Josef Fontaine, VLB-Geschäftsführer, bei der Begrüßung im Signal Iduna Park (von links)
Karsten Rüster (re.), Vertriebsleitung, Logistik und Service Vogt GmbH, zusammen mit BRAUINDUSTRIE-Redakteur Benedikt Meier
Radeberger trifft Ziemann (v.l.): Dr. Frithjof Thiele, Radeberger Gruppe, Nele Bastgen, Ziemann Holvrieka, und Tobias Becher, Ziemann Holvrieka