Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

European Beer Star 2020: Preisverleihung online

Der Verband Private Brauereien hat am 11. November im Rahmen der BrauBeviale 2020 Special Edition die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des European Beer Stars zum ersten Mal digital verliehen.

„Entgegen aller Erwartungen wurden in diesem Jahr mehr als 2.000, nämlich 2.036 Biere, zum European Beer Star eingereicht. Das sind beinahe so viele, wie im Rekordjahr 2019, als rund 2.400 am Start waren. Im Hinblick auf die Pandemie ist das ein sensationeller Erfolg“, freut sich Kilian Kittl, der den European Beer Star zum ersten Mal managen durfte. „Die Herausforderung für die gesamte Organisation war in diesem Jahr um ein Vielfaches größer als in den vergangenen 16 Jahren. Großartig, wie flexibel und belastbar sich alle Beteiligten gezeigt haben“. Dank eines strengen Präventions- und Hygienekonzeptes konnte die Bewertung im Rahmen einer Präsenz-Verkostung Anfang Oktober mit 74 Verkosterinnen und Verkostern bei der Doemens Akademie in Gräfelfing durchgeführt werden.

Wie schon im Jahr 2019 führen Deutschlands Brauereien im Medaillenspiegel. Insgesamt dürfen sich deutsche Brauereien mit 72 European Beer Stars schmücken: 21 Mal in Gold, 23 Mal in Silber und 28 Mal in Bronze. Platz zwei belegten die USA mit 11 Mal Gold, 5 Mal Silber und 6 Mal Bronze. Platz drei geht an Italien, mit 9 Mal Gold, 10 Mal Silber und 8 Mal Bronze.

Die erfolgreichste internationale Brauerei des European Beer Star 2020 kommt aus Taiwan. Buckskin freut sich über 3 Mal Gold in den Kategorien „German-Style Pilsener“, „German-Style Heller Bock“ und „Smoke Beer Franconian Style“. Dazu kommen 3 Mal Silber in den Kategorien „Session Beer“, „Alt“ und „South German-Style-Kristallweizen“. Erwähnenswert ist, dass die Buckskin-Sudkessel von einem deutschen Braumeister geführt werden.

Die erfolgreichste Brauerei Deutschlands steht im Taubertal in Baden-Württemberg. Die Distelhäuser Brauerei gewinnt 3 Mal Gold: in der Kategorie „Belgian-Style Strong Blond Ale“, der Kategorie „South-German Weizenbock Hell“ und der Kategorie „Beer with alternative Cereals“. Hinzu kommen zwei European Beer Stars in Bronze in den Kategorien „South German-Style Hefeweizen Hell und -Kristallweizen“. Distelhäuser ist damit auch die beste europäische Brauerei beim globalen Wettbewerb European Beer Star.

Trotz der Umstände im Corona-Jahr war die Internationalität des Wettbewerbs enorm: 61 Prozent der eingereichten Biere kamen von Brauereien außerhalb Deutschlands und zwar aus 41 Ländern. Die Medaillen gehen in 28 Länder. Brauereien, die beim European Beer Star 2020 ausgezeichnet wurden, stehen in Europa, in Nord- und Südamerika, in Asien und Australien.

Die vollständige Gewinnerliste finden Sie unter www.european-beer-star.de