Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Erstmals verliehen: „Award der Gastfreundschaft“

Die Gewinner des ersten GEVA Gastro „Award der Gastfreundschaft“ 2018 stehen fest. Die hochkarätige Jury, bestehend aus Gunilla Hirschberger (Hans im Glück), Thomas Bettcher (Soda), Marc Ciunis (HGH Hotelgesellschaft Hamburg), Roland Koch (Gastro Consulting SKM) und Andreas Vogel (GEVA), hat entschieden, und erstmals die besten Speise- und Getränkekarten 2018 ermittelt.

Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet: Motel One, München belegte den ersten Platz und beeindruckte mit der liebevoll gestalteten und sehr durchdachten „One Gin-Karte“. Hitze-Frei, Solingen schaffte es ebenfalls auf den ersten Platz und überzeugte mit kreativer Verbindung von Kunst und Küche. Der dritte Platz in Bronze ging an: Liebesbier, Bayreuth, das mit der „Lieblingsküche“ punkten konnte.

Die Gewinner erhielten 1.500 bzw. 500 Euro Preisgeld, das symbolisch bei der Preisverleihung im Rahmen der GEVA Jahrestagung 2018 in spektakulärer Location in den Arendshoeven und in Anwesenheit von über 300 Gästen am 8. Juni in Amsterdam überreicht wurde. Auch künftig soll die Auszeichnung einmal jährlich im Rahmen der GEVA Jahrestagung, die zu einem der wichtigsten Branchenevents zählt, erfolgen, wie es weiter heißt.

Rupa Chatterjee, GEVA, J. Maisel, Liebesbier, R. Hitzegrad, Hitze-Frei, N. Macek und V. Ferner, beide Motel One sowie Andreas Vogel, GEVA (v.r.)