Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Dinkelacker: Startschuss für neue Bügelanlage

Gaben den Startschuss für die neue Bügelanlage: Fritz Kuhn Oberbürgermeister Stuttgart; Bernhard Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung; Christian Dinkelacker, Beiratsvorsitzender; Ralph Barnstein, Geschäftsführer Technik und Logistik (v.r.n.l.).

Vergangene Woche gab der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn zusammen mit Christian Dinkelacker, dem Beiratsvorsitzenden der Familienbrauerei Dinkelacker, sowie den beiden Geschäftsführern Bernhard Schwarz und Ralph Barnstein offiziell den Startschuss für die Inbetriebnahme der neuen Abfüllanlage für Bügelflaschen. Durch die Erneuerung dieser Anlage sei die Brauerei auf dem höchsten Stand der Technik und steigere ihre Produktionskapazität auf 30.000 Flaschen pro Stunde. Die Baumaßnahme ist Teil einer mehrstufig ausgelegten Standortinvestition in Höhe von insgesamt 16 Mio. Euro.

Mit der Inbetriebnahme der Abfüllanlage reagiere die Familienbrauerei Dinkelacker auf die starke Entwicklung der Bierspezialitäten in der Bügelflasche, wie es heißt. „Unsere Marke Schwaben Bräu ist Baden-Württembergs Marktführer im Bereich der Bügelflaschen und verzeichnet einen konstanten, ja sogar steigenden Absatz“, fasst Christian Dinkelacker, Beiratsvorsitzender der Familienbrauerei Dinkelacker, die Gründe für die Investition zusammen.

Dank der neuen Abfüllanlage steigere die Brauerei in der Stuttgarter Innenstadt ihre Produktionskapazität nun um 50 Prozent und spare zeitgleich Ressourcen: „Sie verbraucht rund 25 Prozent weniger Energie und Wasser im Vergleich zur bisherigen Anlage. So sind die einzelnen Komponenten der Abfüllanlage zeitlich und energetisch auf maximale Effizienz ausgerichtet“, erklärt Ralph Barnstein, Geschäftsführer Technik und Logistik. „Die Anlage wurde zusätzlich nach hohen Hygienestandards entwickelt. Sie sichert dank hochsensibler Inspektoren ein Optimum an Kontrolle und ermöglicht höchste Produktqualität“, ergänzt Bernhard Schwarz, Sprecher der Familienbrauerei Dinkelacker. Auch die neue Flaschenwaschmaschine erreichte durch ihre wirkungsvolle Reinigung einen besseren Effekt.

Impressum/Datenschutz