Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Deutlich vergrößert: Craft Beer Italy 2019

Am 27. und 28. März fand in Mailand die zweite Ausgabe der Craft Beer Italy statt. Nach dem großen Erfolg der ersten Ausgabe im Herbst 2017 wurde die von der Messe Nürnberg, VLB Berlin und Doemens organisierte Veranstaltung dieses Mal erweitert. Auf der deutlich vergrößerten Ausstellungsfläche präsentierten Unternehmen aus allen Bereichen der Brauindustrie und Zulieferbranche ihre Produkte und Dienstleistungen.

Neben der Ausstellung fanden vor allem auch die Fachvorträge enormen Anklang. In zwei stets gut gefüllten Vortragsräumen wurde den Besuchern ein speziell auf die Bedürfnisse der boomenden italienischen Craft-Bier-Branche angepasstes Programm geboten. Abgedeckt wurden hier alle Aspekte der Bierherstellung von Rohstoffen und Prozesstechnologie, über Qualitätssicherung bis zur Vermarktung. Eine Mischung aus internationalen Experten und heimischen Branchengrößen informierte die Besucher über Wissenswertes aus der Praxis und Neues aus der Forschung.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wie der Meisterschaft der italienischen Biersommeliers, den Vorträgen im Homebrewing Forum und einem Pub Crawl quer durch Mailand.

Erfreut über eine weitere erfolgreiche Beviale Family Veranstaltung: Andrea Kalrait, Nürnberg Messe, und Axel Jany, Weyermann
Kaum noch freie Plätze bei einem der Vorträge von Dr. Gerrit Blümelhuber, Doemens
Nicht nur Hopfen und Malz: Massimo De Marco, Ninkasi, sprach mit BBII-Redakteur Christoph Seifried über die Eigenheiten des Italienischen Craft Beer Marktes
Treffen am VLB Stand (v.l.):Dr. Roland Folz, Pentair, Dr. Deniz Bilge, VLB; Juliane Rahl, VLB, und Kurt Marshall, VLB
Bavaria meets Lombardia: Doemens Geschäftsführer Dr. Werner Glossner (l.), mit Pietro Di Pilato, Brewfist