Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Delegiertenversammlung 2019 – ein Meilenstein der Veranstaltungsgeschichte

Über 600 Gäste waren nach Bonn ins Kameha Grand gekommen, um das 120-jährige Jubiläum des BV GFGH zu feiern.

Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen (BGA) e.V., lobte die kontinuierliche Verbandsarbeit des BV GFGH und Günther Guder. *)

Dr. Niels Lorenz, Sprecher der Geschäftsführung der Radeberger Gruppe bezeichnete den BV GFGH als leistungsfähige Interessensgemeinschaft mit Weitsicht. *)

Dirk Hinkel (li.), geschäftsführender Gesellschafter der Hassia Gruppe, hier mit Günther Guder, geschäftsführender Vorstand des BV GFGH, hob die herausragende Verbandsarbeit, insbesondere in einer so schwierigen Situation wie der Insolvenz des G-Rings, hervor. *)

Amtsübergabe: Matthias Bongard (li.) vom WDR moderierte feierlich und amüsant zugleich die Übergabe der Verbandsführung von Günther Guder (2.v.r.) auf Dirk Reinsberg (mi.) sowie den Beiratsvorsitz Peter Sagasser (re.) auf Eric Boecken. *)

Feierliche Gratulation des gesamten Beirats des BV GFGH mit allen Regiosprechern, der dem scheidenden Verbandschef mit einer Golfreise nach Schottland ein ganz besonderes Geschenk machte. *)

Prof. Dr. Norbert Lammert gab einen beeindruckenden Einblick seiner Sicht auf die wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen 2019. *)

Christoph Bornschein, CEO TLGG: „Aus globaler Perspektive ist das Endkundengeschäft dramatisch unterbewertet." *)

Paul Jentzsch, Business Developer Slock.it: „Der Glaube an ein nichthackbares System ist utopisch!" *)

Auf eine erfolgreiche Veranstaltung prosteten (v.l.) Dirk Reinsberg und Günther Guder, neuer und scheidender geschäftsführender Vorstand des BV GFGH, Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer Deutsche Umwelthilfe, Holger Eichele, Hauptgeschäftsführer und Jörg Lehmann, Präsident, beide Deutscher Brauer-Bund [*): Fotos: S. Engelhardt]

Einen netten Abend hatten auch Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin Warsteiner Gruppe, Alexander Rolff (li.), Gesellschafter Cölner Hofbräu P. Josef Früh und Heiner Müller, HM Coaching für Management und Business und Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte.

Mit dabei waren auch Helga Schneider, Verlag W. Sachon, Frank Schlagenhauf, Leiter Marketing und Vertrieb Brauerei Gold Ochsen, Stephan Klaes, Head Quality Management On Trade at Anheuser-Busch InBev, Ulrike Freund, Geschäftsführerin Brauerei Gold Ochsen, Ekkehard Freund und Thomas Eisler, Redaktion GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL (v.r.)

Große Runde mit Michelle Tonhäuser, Key Account Manager Bembel With Care, Christopher Arp, Gesellschafter Columbus Drinks, Andreas Vogel, Geschäftsführer GEVA, Heinz Hermeling, Prokurist Getränke Essmann, Dr. Niels Lorenz, Geschäftsführer Radeberger Gruppe, Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Brauerei C. & A. Veltins und Jeff Maisel, Inhaber Brauerei Gebr. Maisel (v.l.)

Als ein noch nie da gewesenes und gleichzeitig erneut alle Rekorde brechendes Event der Getränkebranche darf die Delegiertenversammlung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels am 21. und 22. Februar in Bonn bezeichnet werden. Über 600 Gäste waren der Einladung des BV GFGH ins Kameha Grand Hotel zum traditionellen Kommunikationsabend gefolgt, um sich dort nicht nur auszutauschen und zu diskutieren, sondern auch bis tief in die Nacht hinein das 120-jährige Jubiläum des Verbands gebührend zu feiern. Gekommen waren nahezu alle Entscheider der deutschen Getränkebranche, bestehend aus Vertretern der herstellenden Industrie, des Getränkefachgroß- und -einzelhandels, den Wirtschaftskooperationen sowie Verbänden und vielen anderen. Auch viele ehemalige Größen der deutschen Getränkebranche waren nach Bonn gereist.

Denn dies war gleichzeitig auch die Abschiedsveranstaltung eines der ganz Großen der deutschen Getränkebranche: des langjährigen geschäftsführenden Vorstands und Veranstalters, Günther Guder, der nun nach über 20 Jahren intensiver und erfolgreicher Verbandstätigkeit das Ruder an Geschäftsführer Dirk Reinsberg übergab (offizielle Amtsübernahme ist der 1. August 2019). Der Verbandschef wurde am Donnerstagabend entsprechend durch mehrere Grußworte und Laudatien bekannter Persönlichkeiten und auch durch den Beirat des BV GFGH gewürdigt.

Den Anfang machte Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA). Es folgten Dr. Niels Lorenz, Sprecher der Geschäftsführung der Radeberger Gruppe als Vertreter der Braubranche und Dirk Hinkel, geschäftsführender Gesellschafter der Hassia Gruppe als Vertreter der Mineralbrunnen.

Im Anschluss wurde sowohl die Übergabe der Verbandsführung als auch des stellvertretenden Beiratsvorsitzenden des bisherigen Verbandsteams Günther Guder und Peter Sagasser auf die neue Führung mit Dirk Reinsberg und Eric Boecken zelebriert.

Der vielen aus dem Westdeutschen Rundfunk bekannte Fernsehmoderator Matthias Bongard führte dabei kurzweilig und amüsant durch den Abend als auch durch das spannende Vortragsprogramm am nächsten Morgen. Gleich zu Beginn begeisterte der ehemalige Bundestagspräsident und Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert mit seinen fulminanten und mitreißenden Ausführungen zu den wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen im Jahr 2019 das Publikum.

Mit dem packenden Thema „Digitalisierung, Plattformen, Vernetzung – was bedeutet dies für Ihre Wertschöpfung?“ zog im Anschluss Christoph Bornschein, CEO von Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG), die Zuhörer in seinen Bann. Den krönenden Abschluss machte Paul Jentzsch, Business Developer Slock.it. Er eröffnete dem staunenden Publikum einen Einblick in das komplexe Thema „Blockchain – Internet der Werte und Verträge“.

Die größte Delegiertenversammlung aller Zeiten, der auch wieder der bekannte Branchenwettbewerb „Deutschlands Beste Getränkehändler“ vorausging, überzeugte nicht nur mit einer erneuten Rekordteilnehmerzahl sondern auch mit einem sehr gelungenen und fesselnden Programm mit vielen außergewöhnlichen und wohl auch einmaligen Akzenten. Die nächste Delegiertenversammlung wird am 27. und 28. Februar 2020 in Berlin stattfinden.

 

 

Impressum/Datenschutz