Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Christian Schätzle wird neues Vorstandsmitglied beim Badischen Winzerkeller

Christian Schätzle wird Nachfolger von Eckart Escher und als zweiter hauptamtlicher Vorstand Produktion/Oenologie berufen. Der Aufsichtsrat des Badischen Winzerkellers habe eine zeitnahe Lösung und Nachfolgeregelung von Eckart Escher gefunden und sei überzeugt, die personellen Weichen nun passend gestellt zu haben, so die Meldung.

„Die Entscheidung, Christian Schätzle zum zweiten hauptamtlichen Vorstand mit Wirkung zum 01.09  zu bestellen, wurde durch den Aufsichtsrat einstimmig getroffen. Wir sehen darin ein klares Signal zur Etablierung eines starken Vorstandsteams und stellen damit sicher, dass der Badische Winzerkeller zukunftsfähig aufgestellt ist. Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Eckart Escher für seine hervorragend geleistete Arbeit als ehrenamtlicher Vorstand,“ so Rolf Mauch, Aufsichtsratsvorsitzender des Badischen Winzerkellers.  

Christian Schätzle studierte Betriebswirtschaftslehre an der FH Berlin und Weinbau & Oenologie an der Hochschule Geisenheim. Nach beruflichen Stationen in New York, Neuseeland und der Pfalz arbeitete er 5 Jahre lang selbstständig im eigenen Familien-Weingut in Rheinhessen. Seit 2013 ist er im Badischen Winzerkeller, zunächst verantwortlich für die Bereiche Qualitätsmanagement und Weinbau sowie die Betreuung der teilselbstvermarktenden Mitgliedsgenossenschaften. Anfang 2020 übernahm er als Bereichsleiter den Bereich Produktion.

Christian Schaetzle, neuer Vorstand Produktion und Oenologie