Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Bundesehrenpreise für Fruchtgetränke und Spirituosen verliehen

Die Preisträger aus dem Fruchtsaftbereich

Die Preisträger aus dem Spirituosenbereich

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat jetzt 20 Fruchtgetränkeunternehmen und 19 Spirituosenhersteller mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft wird jährlich getrennt nach Produktkategorien an deutsche Lebensmittelproduzenten verliehen. Die Preisträger hatten zuvor in den Qualitätsprüfungen der DLG (Deutsche Landwirtschafts- Gesellschaft) die besten Gesamtergebnisse in den verschiedenen Bundesländern erzielt.

Die feierliche Preisverleihung fand am 27. November während der Fachmesse INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA in Stuttgart statt. Vor rund 100 geladenen Gästen überreichten Staatssekretär Peter Bleser und DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing die Medaillen und Urkunden an die Qualitätsunternehmen.

Für die zwei besten Betriebsleistungen bundesweit wird der Bundes­ehrenpreis in Gold und Silber verliehen. Bei den Fruchtgetränken ging der Bundesehrenpreis in Gold an die Lindauer Bodensee-Fruchtsäfte GmbH, Lindau, Bayern, und der Bundesehrenpreis in Silber an die Katlenburger Kellerei GmbH & Co. KG, Katlenburg-Lindau, Niedersachsen.  Bei den Spirituosen wurde das Weingut & Edelbrennerei Bernd Gemmrich, Beilstein, Baden-Württemberg, mit dem Bundesehrenpreis in Gold,  die Laux GmbH, Föhren, Rheinland-Pfalz, mit dem Bundesehrenpreis in Silber ausgezeichnet.


Weitere Preisträger in den beiden Kategorien finden Sie unter:
www.dlg.org

Impressum/Datenschutz