Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Bundesehrenpreise für Fruchtgetränke und Spirituosen verliehen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat jetzt jeweils acht Fruchtgetränke- und Spirituosenhersteller mit dem Bundesehrenpreis geehrt. Die höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft wird jährlich getrennt nach Produktkategorien an deutsche Lebensmittelproduzenten verliehen. Die Preisträger hatten zuvor in den Qualitätsprüfungen der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) die besten Gesamtergebnisse erzielt.

Der Bundesehrenpreis steht nach den Worten von DLG-Präsident Hubertus Paetow für eine hervorragende Qualitätsleistung, die Ausdruck hohen fachlichen Könnens ist. „Die Bundesehrenpreisträger verkörpern Genusskultur und konsequentes Qualitätsstreben auf eine Weise, die ihresgleichen sucht. „Die ausgezeichneten Unternehmen setzen richtungsweisende Maßstäbe und dürfen sich deshalb zurecht als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen", so Paetow.

Mit ihren strengen Prüfkriterien, Laboranalysen sowie einer Experten-Jury, die sich aus sensorisch geschulten Prüfern zusammensetzt, gehören die DLG-Qualitätsprüfungen zu den wissenschaftlich anspruchsvollen und objektiven Qualitätsprüfungen der Lebensmittelbranche. Alle Produkte werden umfangreichen Qualitätskontrollen unterzogen. Die Ergebnisse der sensorischen Bewertung werden durch Laboruntersuchungen sowie Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen ergänzt. Die Bundesehrenpreisträger haben die jeweils besten Gesamtergebnisse ihrer Branche erzielt. https://www.dlg.org/de/lebensmittel/presse/aktuell#!/news

 

 

Impressum/Datenschutz