Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Brohler Mineral- und Heilbrunnen klimaneutral

Seit dem 01. Oktober ist der Brohler Mineral- und Heilbrunnen klimaneutral und damit einer der ersten familiengeführten Mineralbrunnen in seiner Region, die nicht nur C02 durch ein aktives Umweltmanagement einsparen sondern auch die unvermeidbaren CO2 Emissionen ausgleichen. Klimaneutral bedeutet, dass durch nachhaltige und zertifizierte Klimaschutzprojekte diese unvermeidbaren C02 Emissionen ausgeglichen werden und damit das Klima der Erdatmosphäre nicht verändert und aus dem Gleichgewicht gebracht wird.

Hierzu haben die unabhängigen Experten von Climateline eine umfassende C02-Bilanz für den Brunnen erstellt und die entsprechenden Emissionen errechnet. Diese Emissionen werden vom Brohler Mineral- und Heilbrunnen durch den Kauf und die Stilllegung von Zertifikaten für das Klimaschutzprojekt Jari/Amapá in Brasilien nachhaltig ausgeglichen, heißt es weiter. Pro Quartal würden so 504 Tonnen CO2 ausgeglichen. Brohler Mineralwasser sei damit vollständig klimaneutral – und zwar von der Quelle, über die Verpackung, den Transport zum Verbraucher bis zur Rückführung der Mehrwegflaschen. Neben dem Klimaschutz habe das Jari/Amapá Klimaschutzprojekt in Brasilien zudem auch eine soziale Komponente: Das Projekt gibt zahlreichen Familien vor Ort ein Einkommen aus Agroforstwirtschaft.

Sichtbar für den Verbraucher werden die Produkte mit dem „Klimaneutral“-Logo und der entsprechenden ID-Nummer von Climateline gekennzeichnet.

Impressum/Datenschutz