Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Brauring: Bayerischer Finanzminister überreicht Qualitätssiegel

Brauring-Vorsitzender Eckhard Himmel (l.) und Brauring-Geschäftsführer Matthias Hajenski (r.) bei der Überreichung eines Gastgeschenkes an Bayerns Finanzminister Albert Füracker

Am 17. Mai wurden im Rahmen eines Festaktes 27 mittelständische Brauereien mit dem Brauring Qualitätssiegel ausgezeichnet. Brauring-Vorsitzender Eckhard Himmel freute sich, dass die Kollegenbrauereien nach Neumarkt i.d. Oberpfalz gekommen sind, um diese Auszeichnung entgegenzunehmen.

Nach seiner Ansprache, bei der es um den Beitrag der über 215 Mitgliedsbrauereien des Braurings zum Erhalt der mittelständischen Bierkultur und die Sicherung einer hohe Bierqualität ging, zeichnete der bayerische Staatsminister der Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, gemeinsam mit der Tettnanger Hopfenkönigin Theresa Locher und dem Brauring Vorsitzenden Eckhard Himmel die anwesenden Brauereien mit einer Urkunde und der goldenen Medaille des Brauring Qualitätssiegels aus.

Dieses Siegel können ausschließlich Brauereien erhalten, die sich in Privatbesitz befinden, regional tätig sind und über privat gebraute Bierspezialitäten verfügen, deren Qualität von unabhängigen Instituten überwacht und überprüft werden.

Impressum/Datenschutz