Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Brau Union Österreich verstärkt Management

Sowohl die österreichische Bierkultur als auch die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens haben in den letzten Jahren wesentlich zum Unternehmenserfolg beigetragen, so die Brau Union Österreich. Aus diesem Grund wird Gabriela Maria Straka, die bereits in den letzten Jahren erfolgreich diese Agenden geleitet und umgesetzt hat, ab 1. März in die Geschäftsleitung der Brau Union Österreich berufen. Dadurch werde die Wichtigkeit dieser Agenden betont und im obersten Führungskreis verankert.

Gabriela Maria Straka verfügt über langjährige Erfahrung in führenden Industrieunternehmen und über ein hervorragendes Netzwerk zu den internationalen und nationalen Stakeholdern. Die Wirtschaftswissenschaftlerin und diplomierte Biersommelière habe mit großem Engagement und Leidenschaft das Ansehen der österreichischen Bierkultur und die Nachhaltigkeit in ökonomischer und ökologischer Sicht wesentlich gesteigert.

Straka und ihr Team veröffentlichen jedes Jahr sowohl den Österreichischen Bierkulturbericht als auch den Nachhaltigkeitsbericht der Brau Union Österreich. Zusammen mit Kollegen von allen Standorten leitet sie die Nachhaltigkeitsagenden der Brau Union Österreich und vertritt die Themen innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens. Als Mitglied des UN Global Compact Austria wirkt sie an der Entwicklung der österreichische Nachhaltigkeitsagenda mit. Sie ist auch an europaweiten Initiativen beteiligt.

Gabriela Maria Straka (Bild: Brau Union Österreich)