Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Bonitierung von Hopfenmustern für den Deutschen Hopfenchampion

Am 20. Oktober wurde am Hopfenforschungszentrum in Hüll die bereits 44. Bonitierung von Hopfenmustern mit einer eigens ausgewählten Bonitierungskommission durchgeführt.

Dieses Jahr wurden aus allen Deutschen Hopfenanbaugebieten Proben (mit Ausnahme von Baden-Bitburg, aufgrund von Flutschaden) eingeschickt, die am Wettbewerb für den Deutschen Hopfenchampion 2021 teilnehmen.

Es wurden 16 Sorten mit insgesamt 139 Mustern beurteilt. Bei jeder Sorte wird ein Sortensieger ermittelt. Das Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten (BMEL) vergibt in den Kategorien Aromahopfen, Spezial-Aromasorten und Bitterhopfen Bundesehrenpreise in Gold, Silber und Bronze.

Die Sieger werden nächstes Jahr an der Preisverleihung des Deutschen Hopfenchampions bekannt gegeben.