Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Beviale Summit abgesagt

Der Beviale Summit, der am 9. und 10. November im Messezentrum Nürnberg als erste umfassende Veranstaltung seit Langem die Getränkebranche versammeln sollte, wird abgesagt. Die Veranstalter könnten eine ausreichende Teilnehmerzahl zur Veranstaltung nicht garantieren, so die Begründung.

Der Beviale Summit richtete sich an die Entscheider der gesamten Getränkebranche sowie an den Branchennachwuchs. Es war das erste geplante persönliche Treffen für die Getränkeindustrie in ihrer ganzen Breite seit dem Ausbruch der Pandemie. Information, Austausch, Netzwerken und Impulse für ein zukunftsfähiges Handeln sollten im Mittelpunkt stehen.

Das vielfältige und hochkarätig besetzte Programm, das die Veranstaltungspartner NürnbergMesse, Verband Private Brauereien sowie Konzept & Service auf die Beine gestellt haben, einschließlich der Preisverleihung des European Beer Star sowie einer hochwertigen Abendveranstaltung, traf bei vielen Branchen-Insidern grundsätzlich auf hohes Interesse. Allerdings seien die konkreten Teilnehmer-Anmeldungen bis Ende Oktober deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben, heißt es weiter.

Da eine ausreichende Anzahl von Teilnehmern für einen breiten, qualifizierten Erfahrungsaustausch bis zum Veranstaltungsbeginn nicht mehr garantiert werden könne, sehen sich die Veranstalter gezwungen, die Pilotveranstaltung zum Beviale Summit abzusagen.

Alle beteiligten Organisatoren sowie die Sponsoren bedauerten diese Absage außerordentlich, respektierten aber das Votum der potenziellen Teilnehmer, das Angebot des Beviale Summit nicht wahrzunehmen. Gleichzeitig danken die Veranstalter ausdrücklich allen, die sich bereits zur Teilnahme entschlossen hatten. Bereits gekaufte Tickets würden selbstverständlich rückerstattet, so die Meldung abschließend.

Impressum/Datenschutz