Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Besuch deinen Saftladen: Tag der offenen Tür bei Haus Rabenhorst

Die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Saftherstellers Haus Rabenhorst in Unkel zu werfen, nutzten am 21. September rund 6.300 Besucher. Die Möglichkeit zur Werksführung, bei der umfangreich über die Saftherstellung informiert wurde, stieß bei den zahlreichen Gästen auf großes Interesse. Dabei wurden die einzelnen Schritte im Herstellungsverfahren der natürlichen Fruchtsäfte direkt am Ort der Herstellung erläutert.

Mit dem Tag der offenen Tür folgte Haus Rabenhorst dem Aufruf des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF). Unter dem Leitmotiv „Besuche deinen Saftladen“ öffneten deutschlandweit am Wochenende insgesamt 32 Fruchtsaftbetriebe einen Tag lang ihre Tore und gaben Einblicke in die Produktion. Geschäftsführer Klaus-Jürgen Philipp des Haus Rabenhorst, das neben der Marke Rabenhorst auch die traditionsreiche Fruchtsaftmarke Rotbäckchen produziert, freute sich über das große Interesse und die zahlreichen Besucher. „Mit dem Tag der offenen Tür bei Haus Rabenhorst konnten wir den Menschen einen Einblick in die heimische Saftkultur, die Stärken des Naturproduktes Fruchtsaft sowie die lange Tradition nachhaltiger Qualität unserer Produkte gewähren. Das Herstellungsverfahren hochwertiger, natürlicher Säfte ist auch in unserer hochtechnisierten Zeit eine Handwerkskunst und wir freuen uns sehr, dass so viele Besucher hieran Interesse zeigen“, so Philipp.

Impressum/Datenschutz